cookieChoices = {}; 2018

Freitag, 10. August 2018

Podcast #270: Summer School (USA 1987) & Anatomie (D 2000)

So hatten sich die beiden Herren ihr Wiedersehen nach Daniels langer Weltumsegelung, während der er drei Südseeinseln und den Eiffelturm erobern konnte, nicht vorgestellt. Mit Summer School (1987) erwartet sie ein Film, der in etwa so würdevoll gealtert ist wie sein knapp 40-jähriger Protagonist, der als hipper Highschool-Lehrer mit Stones Shirt, kurzen Höschen und Schirmkappe die Strände auf Rollschuhen unsicher macht. Anschließend begeben sich die Co-Hosts in die heiligen Hallen der Universität zu Heidelberg, wo die Leichen nicht ganz tot und die Studenten nicht wirklich helle sind. Zwei, drei gelungene Momente hat aber selbst der biedere Anatomie (2000) zu bieten. Eine schöne kalte Platte wäre dennoch beglückender gewesen.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:40:30 Kritik Summer School (Carl Reiner, 1987)
  • 00:40:30 - 01:08:15 (Ende) Kritik Anatomie (Stefan Ruzowitzky, 2000)

Podcast abspielen:


Podcast Download: https://cdn.podigee.com/media/podcast_4463_bahnhofskino_genrefilme_von_a_bis_sleaze_episode_270_270_summer_school_1987_anatomie_2000.mp3 (ca. 60 MB)


Dean Cameron, Fabiana Udenio und Gary Riley in Summer School (1987). Quelle: Screenshot Paramount DVD (skaliert)

Freitag, 3. August 2018

Podcast #269: The Babadook (AUS 2014)

Mit Gästin Anne versteckt sich Patrick in der dunkelsten Ecke des knarzigen Hauses vor Mister Babadook. Denn nicht nur Kindern jagt das Monster aus dem Märchenbuch deiner Albträume Angst ein. Das todesmutige Duo verrät euch, ob der Hype um das australische Debüt von Regisseurin Jennifer Kent den Hype darum rechtfertigt und wo genau die abgründigen Qualitäten von The Babadook (2014) liegen.

Jennifer Kents Kurzfilm Monster (2005) findet ihr bei Vimeo.

Anne ist bei Twitter @kostuemfrau, mit ihrem neuen Podcast @KlassikerFaible und bei Letterboxd unterwegs. Bitte folgen!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Podcast abspielen:


Podcast Download:
https://cdn.podigee.com/media/podcast_4463_bahnhofskino_genrefilme_von_a_bis_sleaze_episode_269_269_the_babadook_2014.mp3 (ca. 80 MB)

Szenenbild aus THE BABADOOK (Jennifer Kent, 2014). Quelle: Screenshot Koch Blu-ray (skaliert)

Freitag, 27. Juli 2018

Podcast #268: '32' (D 2018) & Der Nachtmahr (D 2015)

Im Gespräch mit Autor-Regisseur Merlin Morzeck lernen wir viel über das Regiestudium, die Finanzierung unabhängiger Filmprojekte, Dreharbeiten unter Hochdruck, und wie man einen schroffen Kurzfilm mit wenig Geld und tonnenweise Ehrgeiz unter die Menschen und zu Prime Video [Amazon-Link] bringt. Nach seinem Erlebnisbericht über '32' (2018) erfreut sich Merlin gemeinsam mit Patrick an Akiz' bemerkenswerten Der Nachtmahr (2015), der zwar die Herzen des hiesigen Feuilletons, nicht aber die der Kinozuschauer für sich gewinnen konnte. Außerdem gibt es viel Gefrotzel über die hiesige Medienlandschaft. Ein ganz normaler Freitag Abend im Bahnhofskino eben.

Folgt Merlin bei Twitter, Instagram und Letterboxd. Sein Kurzfilm '32' ist für Prime-Kunden ohne Zuzahlung verfügbar [Amazon-Link].

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:28:55 Vorstellung unserer Gastes und Hinter den Kulissen von '32' (Merlin Morzeck, 2018)
  • 00:28:55 - 01:06:40 Kritik Der Nachtmahr (Akiz, 2015)
  • 01:06:40 - 01:15:55 (Ende) Ausblicke & Outro

Podcast abspielen:


Podcast Download:
https://cdn.podigee.com/media/podcast_4463_bahnhofskino_genrefilme_von_a_bis_sleaze_episode_268_268_32_2018_der_nachtmahr_2015.mp3 (ca. 70 MB)

Stephanie Jost und Arne Rudolf in '32' (Kamera: Patrick Zeller, Regie: Merlin Morzeck). Quelle: Merlin Morzeck

Poster zu '32' (Regie: Merlin Morzeck). Quelle: Merlin Morzeck

Szenenbild Zeche in '32' (Kamera: Patrick Zeller, Regie: Merlin Morzeck). Quelle: Merlin Morzeck

Freitag, 20. Juli 2018

Podcast #267: Get Carter [Jack rechnet ab] (GB 1971)

In dieser Woche besucht erstmals Stefan Jung von Deep Red Radio das bescheidene Bahnhofskino, um mit Patrick über Mike Hodges' Get Carter (DT: Jack rechnet ab, 1971) zu sprechen. Dabei verbindet Stefan nicht nur eine lange Liebe mit diesem stilprägenden Gangsterfilm, sondern auch die persönliche Bekanntschaft mit dem Regisseur, der Stefan herrliche Anekdoten über sein Spielfilmdebüt und seine Kinokarriere mit auf den Weg gegeben hat. Hach!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:06:05 Intro & Vorstellung unseres Gastes Stefan Jung
  • 00:06:05 - 01:08:55 (Ende) Kritik Get Carter - Jack rechnet ab (Mike Hodges, 1971)
  • 01:08:55 - 01:28:05 (Ende) Get Carter (Remake, 2000) & Mike Hodges Filmtipps

Podcast abspielen:


Podcast Download: https://cdn.podigee.com/media/podcast_4463_bahnhofskino_genrefilme_von_a_bis_sleaze_episode_267_267_get_carter_jack_rechnet_ab_1971.mp3

Freitag, 13. Juli 2018

Podcast #266: Rambo III (USA 1988) & John Rambo (D/USA 2008)

Fast waren Daniel und Patrick besorgt, dass vier Rambos innerhalb weniger Wochen zu viel sein könnten. Dabei haben sich die beiden Herren ihre besten zerfahrensten Gedanken für das große Finale mit Rambo III (1988) und John Rambo (2008) aufgespart. Es geht um Politik, Sequels aus der Retorte, explosive Action, teigig gewordene Muskelberge und explodierende Körper. Filmtipps und Gedanken zu Kobra, übernehmen Sie gibt es gratis dazu!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:07:00 Intro
  • 00:07:00 - 00:39:15 Kritik Rambo III (Peter MacDonald, 1988)
  • 00:39:15 - 01:19:10 Kritik John Rambo (Sylvester Stallone, 2008)
  • 01:19:10 - 01:39:55 (Ende) Filmtipps der Woche

Podcast abspielen:



Podcast Download: https://cdn.podigee.com/media/podcast_4463_bahnhofskino_genrefilme_von_a_bis_sleaze_episode_266_266_rambo_iii_1988_john_rambo_2008.mp3 (ca. 80 MB)


John Rambo (Sylvester Stallone) macht keine Gefangenen. Aus: Rambo (2008). Bildquelle: Sony Pictures

Freitag, 6. Juli 2018

Podcast #265: Rambo II - Der Auftrag (USA 1985) & Cobra Force (I 1987)

Armer John Rambo! Erst wird er wider Willen durch nordamerikanische Wälder gejagt und nun setzt ihn im Sequel Rambo II - Der Auftrag (Rambo: First Blood Part II, 1985) sein alter Befehlshaber in den nächsten Flieger Richtung vietnamesischer Dschungel. Was dort passiert, sieht grandios aus und ist dabei politisch höchst fragwürdig. Daniel und Patrick kämpfen sich todesmutig durch diese zwiespältige Action-Extravaganz, bevor es in die sehr viel geringer budgetierte Welt von Schlockmeister Bruno Mattei geht. Immerhin kann Cobra Force (Strike Commando, 1987) mit der physisch eindrucksvollen Präsenz von B-Movie-Legende Reb Brown aufwarten.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:53:50 Kritik Rambo II - Der Auftrag (George P. Cosmatos, 1985)
  • 00:53:50 - 01:13:45 (Ende) Kritik Cobra Force (Bruno Mattei, 1987)

Podcast abspielen:


Podcast Download: https://cdn.podigee.com/media/podcast_4463_bahnhofskino_genrefilme_von_a_bis_sleaze_episode_265_265_rambo_ii_1985_cobra_force_1987.mp3 (ca. 60 MB)

Michael Ransom (Reb Brown) auf dem Filmplakat zu COBRA FORCE (1987). Quelle: Verleih

Freitag, 29. Juni 2018

Podcast #264: Hellbound: Hellraiser II (GB 1988) & It Follows (USA 2014)

Gemeinsam mit The Witch (2015) und Hereditary (2018) bildet It Follows (2014) das unheilige Triumvirat von US-Horrorfilmen, die in den letzten Jahren gleichermaßen viel Hype und Uneinigkeit unter Filmfreunden ausgelöst haben. Zum Glück sind sich Patrick und sein Gast André Hecker (Ende mit Schrecken, Schaubefehl, Multimaniacs) einig über die herausragenden Qualitäten des Streifens, sprechen aber auch über die kontroversen Aspekte von David Robert Mitchells Film gewordener Teen Angst. Zuvor kramen die beiden Herren aber noch in Erinnerungen an einen der schönsten Vertreter erwachsenen Sadomaso-Horrors und bedauern zugleich die unerfreuliche Zensurgeschichte von Hellbound: Hellraiser II (1988).

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:10:40 Intro & Vorstellung unseres Gastes
  • 00:10:40 - 01:07:40 Kritik Hellbound: Hellraiser II (Tony Randel, 1988)
  • 01:07:40 - 02:16:05 (Ende) Kritik It Follows (David Robert Mitchell, 2014)

Podcast abspielen: 


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_264.mp3 (ca. 50 MB)

Maika Monroe in IT FOLLOWS (2014). Quelle: Screenshot Anchor Bay Blu-ray (skaliert)

Freitag, 22. Juni 2018

Podcast #263: Rambo (First Blood, USA 1982)

Unsere Filmauswahl mag in dieser Woche nur halb so groß sein wie üblich, dafür macht sie keine Gefangenen. Wir eröffnen die neueste Bahnhofskino Filmreihe mit dem ersten Teil der Saga um John Rambo und fragen uns, wie aus dem traumatisierten Vietnamveteranen in Rambo (OT: First Blood, 1982) der Archetyp des amerikanischen Actionhelden der 80er werden konnte, ob und inwiefern der Film interessiert ist an politischen Statements, und welche Umwege der Protagonist aus David Morrells Romanvorlage nehmen musste, bevor sein filmisches alter ego in Form von Sylvester Stallone auf der Kinoleinwand landete. Und natürlich geht es um Action, Action, Action!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Podcast abspielen: 


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_263.mp3 (ca. 50 MB)

Sylvester Stallone in RAMBO (FIRST BLOOD, 1982). Quelle: Screenshot Studiocanal Blu-ray (bearbeitet)

Freitag, 15. Juni 2018

Podcast #262: House on Haunted Hill (USA 1959) & The Shining (GB/USA 1980)

Groß, größer, The Shining (1980). Mit Stanley Kubricks monumentalem Monster des Horrorfilms ist in dieser Woche wieder mal ein überlebensgroßer Gast in unserer bescheidenen, modrigen Hütte. Kann man nach knapp vier Jahrzehnten Ehrfurcht und Analyse noch ein paar frische Gedanken zur legendärsten Stephen King-Verfilmung entwickeln oder kapitulieren wir vor der Grandezza des Overlook Hotels und seinen wahnsinnigen Saisongästen? Zum Glück konnten wir uns zuvor noch etwas bei der Cocktailparty mit unserem Gastgeber Vincent Price stärken, der uns ins House on Haunted Hill (DT: Das Haus auf dem Geisterhügel, 1959) einlud. Schauderhaft schön.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:35:05 Kritik House on Haunted Hill (William Castle, 1958)
  • 00:35:05 - 01:48:45 (Ende) Kritik The Shining (Stanley Kubrick, 1980)

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_262.mp3 (ca. 99 MB)

Podcast abspielen: 


Unbekannter Partygast (Norman Gay) in THE SHINING (1980). Quelle: Warner Blu-ray Screenshot (skaliert)

Freitag, 8. Juni 2018

Podcast #261: Xanadu (USA 1980) & Polyester (USA 1981)

Olivia Newton-John, Gene Kelly, krachige Rocksongs - was soll da schon schiefgehen? Offenbar eine ganze Menge. So viel sogar, dass sich ein paar grantige Nerds mit zu viel Kohle dazu hinreissen ließen, für den nicht durchweg verkehrten Musical-Flop Xanadu (1980) den überflüssigsten Award der Welt zu erfinden - die Goldene Himbeere. Die Auszeichnung mit dieser würde der Regisseur unseres zweiten Films an diesem denkwürdigen Abend sicher als Kompliment verstehen. Daniel und Patrick sprechen über Polyester (1981) von Anti-Establishment-Autorität John Waters und lassen in Baltimore die Puppen und vor allem die legendäre Divine tanzen.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:38:40 Kritik Xanadu (Robert Greenwalt, 1980)
  • 00:38:40 - 01:12:05 (Ende) Kritik Polyester (John Waters, 1981)

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_261.mp3 (ca. 65 MB)

Freitag, 1. Juni 2018

Podcast #260: 3 Dev Adam (TUR 1973) & Max Headroom - Der Film (GB 1985)

Wie langweilig und bieder kann ein Film mit den Alternativtiteln 3 Mighty Men oder Spider-Man Vs. Captain America and Santo (3 Dev Adam, 1973) eigentlich sein? Die Antwort darauf ist nicht die beste. Aber Daniel und Patrick finden trotzdem Dinge, über die man sich sehr freuen kann. Beispielsweise Tod durch Meerschweinchen. Oder waren es Hamster? Und wie viel würden wohl die Organhändler in Max Headroom: 20 Minutes Into the Future (1985) für die zwei Lebern oder ein Nierchen der beiden Herren locker machen? Fragen über Fragen...

Ach ja, und der Podcast ist nun sechs Jahre alt. Cra-zeeee, Muthafuckas!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:30:55 Kritik 3 Dev Adam (Tevfik Fikret Uçak, 1973)
  • 00:30:55 - 01:08:40 (Ende) Kritik Max Headroom (Rocky Morton, Annabel Jankel, 1985)

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_260.mp3 (ca. 65 MB)

Freitag, 25. Mai 2018

Podcast #259: A Boy and His Dog (USA 1975) & Zombie 2 - Das letzte Kapitel (USA 1985)

Ein Hund, ein dummer Junge, viele Zombies, eine schlaue Frau und mehr Eingeweide als in ein stillgelegtes Bergwerk passen.  Und mittendrin: Patrick und Daniel, mental noch halb gelähmt nach ihrer frühsommerlichen Pause.

Brains!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:37:10 Kritik A Boy and His Dog (L.Q. Jones, 1975)
  • 00:37:10 - 01:24:55 (Ende) Kritik Zombie 2 - Das letzte Kapitel (George A. Romero, 1985)

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_259.mp3 (ca. 95 MB)

Sherman Howard als Bub in DAY OF THE DEAD (1985). Quelle: Screenshot Arrow Video Blu-ray (skaliert)

Freitag, 4. Mai 2018

Podcast #258: Jack the Ripper: Der Dirnenmörder von London (BRD 1976) & Zodiac (USA 2007)

Zum wiederholten Mal widmen wir uns Filmen von 'Onkel' Jess Franco und David Fincher ...und sind dieses Mal deutlich weniger angetan von den Werken der beiden Herren. Da kann Klaus Kinski als Jack the Ripper (1976) noch so schön grimassieren und das Trio Gyllenhaal, Ruffalo und Downey Jr. auf der Jagd nach dem Zodiac (2007) Killer detailverliebt wie kaum ein Procedural zuvor die Polizeiarbeit zeigen - es bleibt das Gefühl, hier so manche Gelegenheit zur Brillanz verpasst zu haben. Aber wie wir zu sagen pflegen: Schön, dass wir mal darüber geredet haben.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:44:00 Kritik Jack the Ripper (Jess Franco, 1976)
  • 00:44:00 - 01:35:50 (Ende) Kritik Zodiac (David Fincher, 2007)
Podcast abspielen:


Freitag, 27. April 2018

Podcast #257: Graf Zaroff - Genie des Bösen (USA 1932) & Das Millionenspiel (BRD 1970)

Mit Teil Zwei von Zwei setzen wir unsere kleine Reihe zum Thema Menschenjagd fort und bringen sie auch gleich zu Ende. In dieser Woche wandern unsere Blicke auf zwei Perlen dieses Subgenres. Graf Zaroff - Genie des Bösen (The Most Dangerous Game, 1932) ist der filmische Urvater des Survivalfilms aus den Händen von King Kong-Regisseur Ernest B. Schoedsack. Das Millionenspiel (1970) liefert den in hiesigen Breiten wohl legendärsten Beitrag zum Thema. Insbesondere über Tom Toelle und Wolfgang Menges TV-Meisterwerk geraten wir dermaßen ins Schwärmen, dass wir uns gegen Ende kaum von unseren Hörern trennen wollen. Aber wir müssen ja irgendwann auch mal schlafen, verdammt!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:01:05 TV-Trailer Das Millionenspiel
  • 00:01:05 - 00:33:20 Kritik Graf Zaroff - Genie des Bösen (Irving Pichler, Ernest B. Schoedsack, 1932)
  • 00:33:20 - 01:20:25 (Ende) Kritik Das Millionenspiel (Tom Toelle, 1970)

Podcast abspielen:


Podcast abspielen: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_257.mp3 (ca. 92 MB)


Tänzerinnen und Tänzer in DAS MILLIONENSPIEL (1970) von Tom Toelle. Quelle: DVD Screenshot (skaliert)

Freitag, 20. April 2018

Podcast #256: Turkey Shoot (AUS 1982) & The Running Man (USA 1987)

Gemeinsam mit den Kindern vom Bahnhofskino haben sich der Lohmi und Herr Gramsch am 13. April im Filmrauschpalast Moabit zusammengefunden, um sich inmitten von hochprozentigem Fusel, lieben Hörern und Kollegen sowie einem sehr schlauen Kinopublikum auf die Zelluloid gewordene Menschenjagd zu begeben. Die Herren sprechen über zwei laute Highlights des Abends: Paul Michael Glasers angenehm käsigen The Running Man (1987) mit uns Arnie und Brian Trenchard-Smiths wahnwitzigen Exploitationer Turkey Shoot (Insel der Verdammten, 1982). Nach einigen Tagen der Ausnüchterung erstrahlt der ein oder andere Moment in diesen Filmen nicht mehr ganz so glorreich wie auf der großen Kinoleinwand. Aber insbesondere der olle Lohmi versucht, das das finstere Herz von Herrn Gramsch für die ekstatischen Freuden zu begeistern, die letztgenannter Film bereit hält.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:13:00 Die Herren erzählen vom Kinoabend
  • 00:13:00 - 00:40:45 Kritik Turkey Shoot (Brian Trenchard-Smith, 1982)
  • 00:40:45 - 01:05:55 (Ende) Kritik The Running Man (Paul Michael Glaser, 1987)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_256.mp3 (ca. 75 MB)


Richard Dawson und Arnold Schwarzenegger in RUNNING MAN (1987). Quelle: Verleih (bearbeitet)

Freitag, 13. April 2018

Podcast #255: Tron (USA 1982) & Serenity (USA 2006)

So richtig abgründig wird es in dieser Woche nicht, in der Herr Gramsch und der Lohmi stattdessen mal lautstark nerdig sein dürfen. Nach Steven Lisbergers tricktechnischem Bombast Tron (1982) widmen sich die Co-Hosts dem Weltraum-Western Serenity (2005). Wenig überraschend ist Patrick weder informiert noch enthusiasmiert von Joss Whedons filmischer Wiedergeburt seiner TV-Serie Firefly (2002-2003). Kann Daniel ihn eines Besseren belehren?

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:48:00 Kritik Tron (Steven Lisberger, 1982)
  • 00:48:00 - 01:31:20 (Ende) Kritik Serenity (Joss Whedon, 2005)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_255.mp3 (ca. 85 MB)


Tron (Bruce Boxleitner) und Yori (Cindy Morgan) in TRON (1982). Quelle: Disney Blu-ray (skaliert)

Freitag, 6. April 2018

Podcast #254: Rattennest (USA 1955) & L.A. Confidential (USA 1997)

Whatever you desire - und wir wissen genau, nach was ihr euch sehnt: die Herren Gramsch und Lohmi im Gespräch über zwei der besten Films Noir der Kinogeschichte. Und wem bei legendären Namen wie Mickey Spillane, Robert Aldrich und James Ellroy nicht Herz, Hose und das Messer in der Tasche zugleich aufgehen, dem kann man auch nicht mehr helfen. Hach!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:47:25 Kritik Rattennest (Robert Aldrich, 1955)
  • 00:47:25 - 01:42:55 (Ende) Kritik L.A. Confidential (Curtis Hanson, 1997)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_254.mp3 (ca. 95 MB)


Velma Wickman (Maxine Cooper) & Mike Hammer (Ralph Meeker) in KISS ME DEADLY (Rattennest, 1955). Quelle: Criterion Blu-ray Screenshot (skaliert)

Freitag, 30. März 2018

Podcast #253: Eine Leiche zum Dessert (USA 1976) & Night of the Comet (USA 1984)

Ein heiß geliebter Favorit aus Kindheitstagen trifft auf eine bezaubernde Neuentdeckung, die die beiden Herren gerne schon vor dreißig Jahren gekannt hätten. Und sowieso haben Eine Leiche zum Dessert (Murder by Death, 1976) und Der Komet (Night of the Comet, 1984) einfach mal so gar nichts gemein - außer ein paar Toten und ordentlich Schweiß auf der Stirn nach dem Sehgenuss. Im Schmelztiegel zwischen Grippe, Müdigkeit und sonstigem Alltagsballast verendet auch so mancher halbkluge Gedanke wie ein modriger Kometenzombie auf den Straßen von Los Angeles. Man möge dies bitte großzügig überhören.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:43:15 Kritik Eine Leiche zum Dessert (Robert Moore, 1976)
  • 00:43:15 - 01:04:10 (Ende) Kritik Night of the Comet (Thom Eberhardt, 1984)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_253.mp3 (ca. 76 MB)


Elsa Lanchester, Estelle Winwood, Peter Falk, David Niven und Truman Capote in EINE LEICHE ZUM DESSERT (1976). Quelle: Columbia Pictures

Freitag, 23. März 2018

Podcast #252: Dracula (GB 1958) & Blade II (USA 2002)

Mit Christopher Lee und Peter Cushing haben wir gleich zwei unserer liebsten Gäste ins Bahnhofskino eingeladen. Ihr gemeinsamer Auftritt in The Horror of Dracula (1958) zementierte den Ruf von Hammer Films als Goldstandard-Manufaktur für gediegenen Monstergrusel britischer Bauart. Anschließend werden wir Zeuge davon, wie Guillermo del Toro mit Blade II (2002) beweist, dass er das Spektakelkino genau so gut beherrscht wie die leiseren Gruseltöne. Der kommerzielle Erfolg des Wesley Snipes-Actioners verhalf ihm gar dazu, sich weitere 15 Jahre durch die Hollywoodmühlen zu schummeln, bis man vor seiner Kreativität kapitulierte und ihm kürzlich den Oscar für seinen persönlichsten (und laut Patrick vielleicht schlechtesten) Film überreichte.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:

  • 00:00:00 - 00:33:05 Kritik Dracula (Terence Fisher, 1958)
  • 00:33:05 - 00:36:35 Bahnhofskino goes Bahnhofskino - am 13. April in Berlin!
  • 00:36:35 - 01:19:25 (Ende) Kritik Blade II (Guillermo del Toro, 2002)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_252.mp3 (ca. 75 MB)

Wesley Snipes in BLADE II (2002). Quelle: Warner DVD Screenshot

Freitag, 16. März 2018

Podcast #251: Freddy vs. Jason (USA 2003) & A Nightmare on Elm Street (USA 2010)

Wirklich unglücklich sind wir nicht darüber, uns nach neun Filmen (vier davon immerhin herausragend oder gut) und einer TV-Serie von der Nightmare-Reihe zu verabschieden. Immerhin versöhnt uns der gar-nicht-mal-so-furchtbare Freddy vs. Jason (2003) aus den Händen von Hongkong-Zampano Ronny Yu wieder etwas mit der alten Klauenhand. Leider entschloss man sich nach dem unterhaltsamen Scharmützeln dieses Crossover-Events, dass es Zeit sei, Freddy Krüger einer jungen, hippen, edgy (hey!) Zielgruppe schmackhaft zu machen. Dies tat man mit A Nightmare on Elm Street (2010) so zeitgemäß, wie es sich für weltfremde, kommerzgesteuerte Männer um die 50 gehört und beging dabei so ziemlich jeden Fehler, den man Remakes allgemein so ankreidet. Dass unser liebster Traumschlitzer dabei auch noch aussieht, wie eine mehrfarbige Kerze, die zu lange in der Sonne stand, ist dabei nur das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem i.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:

  • 00:00:00 - 00:51:10 Kritik Freddy vs. Jason (Ronny Yu, 2003)
  • 00:51:10 - 01:42:10 (Ende) Kritik A Nightmare on Elm Street (Samuel Bayer, 2010)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_251.mp3 (ca. 94 MB)

Freddy vs Jason (2003). Quelle: Warner Blu-ray Screenshot (skaliert)

Dienstag, 13. März 2018

NIGHTMARE-dication 1984-2010: Albträume sind die beste Medizin

Nightmare - Mörderische Träume (1984)

"Stay Awake" in A NIGHTMARE ON ELM STREET (1984). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray (skaliert)
"Stay Awake" in A NIGHTMARE ON ELM STREET (1984). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray


Nightmare II - Die Rache (1985)

"Sta-Up" in A NIGHTMARE ON ELM STREET 2: FREDDY'S REVENGE (1985). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray (skaliert)
"Sta-Up" in A NIGHTMARE ON ELM STREET 2: FREDDY'S REVENGE (1985). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray


Nightmare III - Freddy Krueger lebt (1987)

"Hypnocil" in A NIGHTMARE ON ELM STREET 3: DREAM WARRIORS (1987). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray (skaliert)
"Hypnocil" in A NIGHTMARE ON ELM STREET 3: DREAM WARRIORS (1987). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray


Nightmare on Elm Street 4 (1988)

"Percadan"(?) in A NIGHTMARE ON ELM STREET 4: THE DREAM MASTER (1988). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray (skaliert)
"Percadan"(?) in A NIGHTMARE ON ELM STREET 4: THE DREAM MASTER (1988). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray


Freddy's Nightmares (1988-1990) [TV]

Unbekannter Wachmacher in FREDDY'S NIGHTMARES: A NIGHTMARE ON ELM STREET THE TV SERIES (1988-1990). Quelle: archive.org
Unbekannter Wachmacher in FREDDY'S NIGHTMARES: A NIGHTMARE ON ELM STREET THE TV SERIES (1988-1990). Quelle: archive.org


Freddys Finale - Nightmare on Elm Street 6 (1991)

"Valium" in FREDDY'S DEAD: THE FINAL NIGHTMARE (1991). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray (skaliert)
"Valium" in FREDDY'S DEAD: THE FINAL NIGHTMARE (1991). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray


Freddy's New Nightmare (1994)

Unbekannte Einschlafhilfe in WES CRAVEN'S NEW NIGHTMARE (1994). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray (skaliert)
Unbekannte Einschlafhilfe in WES CRAVEN'S NEW NIGHTMARE (1994). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray


Freddy vs. Jason (2003)

"Hypnocil" in FREDDY VS. JASON (2003). Quelle: Screenshot New Line Home Entertainment DVD (skaliert)
"Hypnocil" in FREDDY VS. JASON (2003). Quelle: Screenshot New Line Home Entertainment DVD

"Wake Aid" in FREDDY VS. JASON (2003). Quelle: Screenshot New Line Home Entertainment DVD (skaliert)
"Wake Aid" in FREDDY VS. JASON (2003). Quelle: Screenshot New Line Home Entertainment DVD

"Hypnocil" in FREDDY VS. JASON (2003). Quelle: Screenshot New Line Home Entertainment DVD (skaliert)
"Hypnocil" in FREDDY VS. JASON (2003). Quelle: Screenshot New Line Home Entertainment DVD


A Nightmare on Elm Street (2010)

"Zoneral" in A NIGHTMARE ON ELM STREET (2010). Quelle: Screenshot Warner DVD (skaliert)
"Zoneral" in A NIGHTMARE ON ELM STREET (2010). Quelle: Screenshot Warner DVD

Freitag, 9. März 2018

Podcast #250: Über dem Jenseits (I 1981) & Repo! The Genetic Opera (USA 2008)

Manche Podcasts würden Jubiläumsepisoden ja zum Anlass nehmen, um sich in fröhlicher Runde gegenseitig auf die Schulter zu klopfen und ein nostalgisch gefärbtes Wohlfühlprogramm runter zu kurbeln. Stattdessen wird es in der 250. (regulären) Episode des Bahnhofskinos eher kontrovers und ungemütlich. Nicht nur bieten die rezensierten Filme Über dem Jenseits (Alternativtitel: Die Geisterstadt der Zombies, OT: E tu vivrai nel terrore! L'aldilà, 1981) und Repo! The Genetic Opera (2008) so manches Verstörende auf der audiovisuellen Ebene, auch in ihrem Urteil über die beiden Werke sind sich die Herren eher uneinig. Lasst die Spinnen--, äh, Spiele beginnen!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:

  • 00:00:00 - 00:15:10 Jubiläums-Geplänkel
  • 00:15:10 - 00:50:30 Kritik Über dem Jenseits (Lucio Fulci, 1981)
  • 00:50:30 - 01:33:00 (Ende) Kritik Repo! The Genetic Opera (Darren Lynn Bousman, 2008)

Podcast abspielen:

Freitag, 2. März 2018

Podcast #249: Hörerfragen Spezial IV

Wieder einmal widmen sich der Lohmi und Herr Gramsch einen ganzen Abend lang den Fragen ihrer Hörer. Dabei geht es unter anderem um adrenalingeladene Trainingsmontagen, Filme für die einsame Insel, liebste musikalische Momente, Uneinigkeit bei der Filmauswahl, Sammelleidenschaft und das damit (möglicherweise) verbundene Leiden des Lebenspartners, freudige und weniger erfreuliche Überraschungen, Rauch im echten Leben und auf der Leinwand, und verhasste Stilmittel.

Frühere Hörerfragen Specials:

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_249.mp3 (ca. 120 MB)

Gary Busey in ALARMSTUFE ROT (Under Siege, 1992). Quelle: Screenshot Warner Blu-ray (skaliert)

Freitag, 23. Februar 2018

Podcast #248: Nightmare 6: Freddys Finale (USA 1991) & Freddy's New Nightmare (USA 1994)

Das Leben ist ein Auf und Ab. Und ähnlich verhält es sich mit diesem Podcast. Nach dem - zumindest in Patricks Augen - qualitativen Höhenflug unserer letzten Episode diesmal gleich zwei Filme einen erbitterten Kampf um den Titel der Schreckgespenst der Woche. Krankt Freddys Finale (Freddy's Dead: The Final Nightmare, 1991) vor allem an einer gewissen Beliebigkeit und Müdigkeit, die sich im Nightmare-Universum breit macht, so hat Freddy's New Nightmare (Wes Craven's New Nightmare, 1994) fast das gegenteilige Problem. Aber wie kritisiert man einen Film mit Anstand, der sich für seine mäßig originellen Ideen so leidenschaftlich auf die eigenen Schultern klopft?

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:50:35 Kritik Freddys Finale: Nightmare 6 (Rachel Talalay, 1991)
  • 00:50:35 - 01:34:05 (Ende) Kritik New Nightmare (Wes Craven, 1994)

Podcast abspielen:

Freitag, 16. Februar 2018

Podcast #247: Die Klasse von 1984 (CAN 1982) & Cherry 2000 (USA 1987)

Wider Erwarten ist nur einer der beiden Herren entzückt vom heutigen 80er-Doppelwhopper. Dabei bringt Die Klasse von 1984 (Class of 1984, 1982) alle Voraussetzungen mit, um mögliche Kritikpunkte in die Null- und Nichtigkeit zu pulverisieren: Punks, Drogen, Sex, Crime und abgetrennte Körperteile. Doch Herr Gramsch bleibt kritisch, weswegen sein Co-Host schnell das Thema wechselt, um ihn mit dem skurillen Cyberpunk-Action-Adventure-RomCom-Hybriden Cherry 2000 (1987) zu begeistern. Doch auch hier springt der Funke nur beim enthusiasmierten Lohmi über...

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:39:45 Kritik Die Klasse von 1984 (Mark L. Lester, 1982)
  • 00:39:45 - 01:09:10 (Ende) Kritik Cherry 2000 (Steve de Jarnatt, 1987)

Podcast abspielen:


Freitag, 9. Februar 2018

Podcast #246: Freddy's Nightmares [TV] (1988-1990) & Nightmare 5: Das Trauma (USA 1989)

Wir wussten ja, dass es nicht ewig so weitergehen konnte. Nach vier Kapiteln nackten Horrors und sardonischen Humors widerfährt Freddy Krüger genau das, was bereits Dutzenden von TV- und Kinohelden zum Verhängnis wurde: er wird Vater. Fast genau so tragisch: ein halbherzig produziertes TV-Spinoff, mit Kulissen und Charakteren von der New Line Cinema-Resterampe. Ihr merkt schon: wir sprechen über den Beginn der qualitativen Abwärtsspirale der Nightmare-Reihe in Form von Freddy's Nightmares (TV, 1988-1990) und dem fünften Kinofilm Das Trauma (A Nightmare on Elm Street: The Dream Child, 1989).

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_246.mp3 (ca. 105 MB)


Robert Englund als Freddy Krüger in NIGHTMARE ON ELM STREET 5: DAS TRAUMA (1989). Quelle: New Line Cinema

Freitag, 2. Februar 2018

Podcast #245: Die Zeitmaschine (USA 1960) & Lawrence von Arabien (GB 1962)

Leicht kritisch gehen wir mit David Leans unantastbarem Meisterwerk Lawrence von Arabien (Lawrence of Arabia, 1962) ins Gericht, lassen uns aber überwiegend voller Wonne den heißen Wüstensand ins Gesicht wehen. Zuvor aber schwelgen der wüste Lohmi und sein kundiger Co-Host Herr Gramsch in Erinnerungen an einen filmischen Liebling aus längst vergangenen Tagen. George Pals fantasievolle H.G. Wells-Adaption Die Zeitmaschine (The Time Machine, 1960) sorgt bei den den beiden Herren mittleren Alters für glänzende Kinderaugen.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:01:10 Kinotrailer Lawrence von Arabien
  • 00:01:10 - 00:36:10 Kritik Die Zeitmaschine (George Pal, 1960)
  • 00:36:10 - 01:18:30 Kritik Lawrence von Arabien (David Lean, 1962)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_245.mp3 (ca. 89 MB)


Rod Taylor als H.G. Wells in DIE ZEITMASCHINE (The Time Machine, 1960). Quelle: Warner

Freitag, 26. Januar 2018

Podcast #244: Nightmare 3: Freddy Krüger lebt (USA 1987) & A Nightmare on Elm Street 4 (USA 1988)

Trotz der seit Beginn unserer Nightmare on Elm Street-Reihe anhaltenden Albträume und meiner wahrhaft gruseligen Erkältung habe ich mich mit Dream Master Gramsch zusammengefunden, um die weiteren Abenteuer des Mannes mit dem Messerhandschuh zu begutachten. Zuerst stürzen wir uns mit Nightmare 3: Freddy Krueger lebt (A Nightmare on Elm Street 3: Dream Warriors, 1987) auf einen vor und hinter den Kulissen prominent besetzten fan favourite der Saga und debattieren darüber, ob er seinem quasi-legendären Ruf gerecht wird. Anschließend haben wir großen Spaß mit MTV-Freddy, der sich in A Nightmare on Elm Street 4: The Dream Master (1988) unter der fachkundigen Regie von Bahnhofskino-Liebling Renny Harlin weitgehend ohne Grusel, aber actionreich durch die Reihen unbedarfter Teenies metzelt.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:54:30 Kritik Nightmare 3 - Freddy Krueger lebt (Chuck Russell, 1987)
  • 00:54:30 - 01:30:55 (Ende) Kritik Nightmare on Elm Street 4 (Renny Harlin, 1988)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_244.mp3 (ca. 104 MB)


Freddy Krüger (Robert Englund) und Alice (Lisa Wilcox) in A NIGHTMARE ON ELM STREET 4 (1988). Quelle: Warner Bros.

Freitag, 19. Januar 2018

Podcast #243: Nightmare - Mörderische Träume (USA 1984) & Nightmare 2: Die Rache (USA 1985)

Treue Hörer des Podcast können sich daran erinnern, dass die beiden traumhaften Herren Lohmi und Gramsch bereits vor knapp fünf Jahren erstmals über A Nightmare on Elm Street (1984) sprachen. Im Sinne des politischen Credos Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? lassen sie ihre Erinnerungen an den modernen Klassiker neu erblühen und fügen frische Eindrücke hinzu. Ähnlich viel Wertschätzung widmen sie dem unterschätzten Schnellschuss-Sequel Nightmare 2: Die Rache (A Nightmare on Elm Street Part II: Freddy's Revenge, 1985), das bei der Erkundung des sexuellen Erwachens seines Protagonisten auf hohem Niveau scheitert.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:20 - 00:57:50 Kritik Nightmare: Mörderische Träume (Wes Craven, 1984)
  • 00:57:50 - 01:47:30 (Ende) Kritik Nightmare 2: Die Rache (Jack Sholder, 1985)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_243.mp3 (ca. 98 MB)

Deutsches Kinoplakat NIGHTMARE: MÖRDERISCHE TRÄUME (1984). Quelle: New Line Cinema

Freitag, 12. Januar 2018

Podcast #242: Die Brut (CAN 1979) & Die Brut des Bösen (BRD 1979)

Das Jahr ist noch jung und die Gehirne aufgewicht von Rotwein, Raclette und Regen. Insofern sollte es nicht verwundern, dass sich die Herren Lohmi und Gramsch bei der Auswahl ihres ersten Double-Features 2018 nicht gerade kreativ verausgabt haben. Außer der Brut im Titel haben die beiden filmischen Delikatessen dieser Woche aber wenig gemein - bis auf die Tatsache, dass sie im besten Sinne an die Grenzen des guten Geschmacks gehen. Unser liebster Kanadier David Cronenberg reift mit Die Brut (The Brood, 1979) vom Regieexzentriker zum Meister seiner Kunst und hat dabei den stets wunderbaren Oliver Reed an seiner Seite. Deutlich nüchterner geht Christian Anders ans Werk, der mit eisener Handkante und unfassbar stählernem Sixpack Die Brut des Bösen (1979) in Gestalt des diabolischen Van Bullock (Deep Roy) in seine Schranken weist. Zack!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:25 - 00:23:10 Intro & Filmrückblick
  • 00:23:10 - 00:55:30 Kritik Die Brut (David Cronenberg, 1979)
  • 00:55:30 - 01:21:40 (Ende) Kritik Die Brut des Bösen (Christian Anders, 1979)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_242.mp3 (ca. 94 MB)

Christian Anders als Frank Mertens in DIE BRUT DES BÖSEN. Quelle: Screenshot Subkultur EDV Blu-ray (skaliert)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...