Posts mit dem Label Cannon Films werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Cannon Films werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 16. April 2019

BEE34: Die Vidioten (USA 1983) & Zoff in der Hoover-Academy (USA 1984)

Bahnhofskino Extended Edition #beepodcast LogoWenn einer von Patrick liebsten Filmschreibern Oliver Nöding zu Gast ist, suchen die beiden Herren meist ganz unten im Videothekenregal nach filmischen Schätzen, die es zu bergen gilt. Auch beim vierten Wiederhören gilt ihr Interesse zwei leicht ranzigen und weitgehend vergessenen US Teen Comedies aus den frühen 80er Jahren. Hinter Joysticks (DT: Die Vidioten, 1983) steckt immerhin Mastermind Greydon Black Shampoo Clark, und in Cannon Films' erster und einziger College-Komödie Making the Grade (DT: Zoff in der Hoover Academy, 1984) hinterließen Judd Nelson und Andrew Dice Clay hervorragende erste Eindrücke. Aber ist dies, gepaart mit mehr schlüpfrigen Gags als in einen Whirlpool passen, genug, um Olli und Patrick restlos zu begeistern?

Oliver schreibt seit vielen Jahren über (fast) alles Gesehene aus Film & TV in Remember it for later. Die Lektüre seines Blogs wird hiermit wiederholt nachdrücklich empfohlen.

Timecodes:
  • 00:01:10 - 00:06:55 Videospiele VS. Filme gucken
  • 00:06:55 - 00:43:50 Die Vidioten (Greydon Clark, 1983)
  • 00:43:50 - 01:26:30 Zoff in der Hoover-Academy (Dorian Walker, 1984)

Bitte unterstützt Bahnhofskino und die Bahnhofskino Extended Edition bei Patreon oder Steady. Weitere Möglichkeiten, uns zu fördern, findet ihr auf der Hilf mit!-Seite.

Podcast abspielen:


Podcast Download: JoyGrade.mp3 (ca. 85 MB)

Mittwoch, 13. März 2019

BEE31: Superman IV (USA/GB 1987) & Ronin (USA 1998)

Bahnhofskino Extended Edition #beepodcast LogoRegisseur-Podcaster-Autor Dominik Starck hat es sich nicht leicht gemacht mit der Filmauswahl, die er zum #beepodcast mitbringt. Und so spreche ich mit dem klugen Kopf gleich über Filme zweier oft zu Unrecht übersehenen Regiekoryphäen. Dabei fällt es uns nicht schwer, die Vorzüge von John Frankenheimers letztem großen Kinohit Ronin (1998) über den grünen Klee zu loben. Superman IV - Die Welt am Abgrund (1987) von Sidney J. Furie macht es uns deutlich schwerer, eine Lanze für das ungeliebte Stiefkind des DC-Kosmos zu finden. Dabei ist die knackig-kurios-konfuse Comicverfilmung à la Cannon Films keinesfalls ein schlechter Film sondern ein bestenfalls ambitioniertes Scheitern in himmlischen Höhen. Finden wir zumindest und verlieren so manch emotional aufgeladenes Wort darüber.

Dominik Starck lest und hört ihr im Entertainment Blog und Cine Entertainment Talk. Im sozialen Netzwerk mit dem Vögelchen ist er natürlich auch zu finden.

Timecodes:
  • 00:02:30 - 00:53:50 Filmkritik Superman IV (Sidney J. Furie, 1987)
  • 00:53:50 - 01:35:20 (Ende) Filmkritik Ronin (John Frankenheimer, 1998)

Bitte unterstützt Bahnhofskino und die Bahnhofskino Extended Edition bei Patreon oder Steady. Weitere Möglichkeiten, uns über Wasser zu halten, findet ihr auf der Hilf mit!-Seite.

Podcast abspielen: Podcast Download: SupeIVRonin.mp3 (ca. 90 MB)

Freitag, 7. September 2018

BEE: Die ersten zwei Monate der Bahnhofskino Extended Edition

Ab sofort werden auch an dieser Stelle neue Episoden der Bahnhofskino Extended Edition (BEE) veröffentlicht und mit aufschlussreichen Informationen ergänzt. In der BEE hört ihr wöchentliche Debatten, Rezensionen, Berichte und Specials rund um große und kleine, alte und neue, populäre und verlachte Filme.

Solltet ihr Patricks neuen Podcast noch nicht kennen, füttert euren Podcatcher schnellstens mit dem entsprechenden Feed, abonniert BEE bei iTunes, Spotify, TuneIn oder Stitcher suchen, oder lest einfach regelmäßig dieses Blog.

Ihr habt Feedback, einen Film- oder Themenwunsch, oder möchtet einmal selbst bei BEE zu Gast sein? Bitte schreibt an patrick[at]bahnhofskino.com!

Und falls ihr BEE bisher verpasst habt, lasst euch doch von Patrick und seinen Gästen verführen, ihren Gesprächen über Don Siegel-Klassiker, emanzipierte Ninja, Slasherschlock, eine unerträgliche Horrorfilmreihe, John Woos größte Niederlage und vieles mehr zu lauschen.

BEE1: Charley Varrick (Der große Coup, 1973) mit Michi und Niels von der CineCouch


>BEE2: Festivalhighlights des 5. Terza Visione in Frankfurt (Live!)


BEE3: Paramount um die Jahrtausendwende & Mission: Impossible 2 (2000) mit David Noack


BEE4: Cannon Films & Die Herrschaft der Ninja (1984) mit André W.


BEE5: Videodrom Benefiz-Veranstaltung im Sputnik-Kino Berlin (Live!)


BEE6: Der Slasherfilm und Killerspiele (1984) & Rocktober Blood (1984) mit Oliver Nöding


BEE7: Leprechaun I bis VI in 13 Minuten

Freitag, 21. Juli 2017

Podcast #222: 1980-1981 & Twin Peaks S3 Ep.10 (2017)

In einem kaum erklärbaren Anflug von Ehrgeiz sprechen Daniel und Patrick erstmals über gleich zwei Kinojahre in einem Podcast. (Die Gründe hierfür erläutern die zerknirschten Herren zu Beginn der Episode) Und was für Jahre es doch waren! Von großer Science Fiction zu noch größeren Superhelden bis zum kleinen Zombiefilm und der noch kleineren Sexklamotte erfreute vieles die Herzen deutscher Kinogänger, die 1980 und 1981 mit ihren Hintern die mehr oder weniger ranzigen Sessel in den Lichtspielhäusern füllten.

Timecodes:
  • 00:00:25 - 01:04:45 Rückblick Kinocharts 1980
  • 01:04:45 - 01:37:35 Rückblick Kinocharts 1981
  • 01:37:35 - 01:52:15 (Ende) Letzte Woche in Twin Peaks - Season 3: Episode 10 (2017)

Podcast abspielen:


Eis am Stiel - 3. Teil (1980). Quelle: DVD Screenshot

Freitag, 29. August 2014

Episode #95: 1986

1986 war das Jahr von Momo, Maverick, Merlin und Mim, Colonel Matrix und ungefähr 25 weiteren Buchstaben aus dem großen, bunten Alphabet - Umlaute nicht eingeschlossen. Wie es mittlerweile Tradition ist, werfen wir einen Blick auf ausgewählte Highlights in den deutschen Kinocharts von anno dazumal und würdigen auch die hinteren Plätze, sofern sie eine solche verdient haben.

Der 1986er Kinocharts zum Mitschmökern.

Im Intro rezensierte Filme: Magic Mike (2012), Game of Thrones: Season 4 (2014), Antiviral (2013), Wolf Creek (2006), Doctor Who: Deep Breath (2014) und Raising Hope (2010-2014).

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte per E-Mail an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Bitte beachten:

Die Mehrheit der bis 2015 veröffentlichten Episoden ist aufgrund aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Spende Zugriff auf alle 100+ archivierten Folgen (via GoogleDrive, keine Anmeldung erforderlich!) sowie regelmäßig neue exklusive Bonusepisoden und weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Freitag, 30. August 2013

Episode #54: Die Barbaren (I 1987) & Quatermain - Auf der Suche nach dem Schatz der Könige (USA 1985)

Wir kriegen den Hals nicht voll von Atlantis Inferno-Auteur Ruggero Deodato und sprechen über ein weiteres Meisterwerk aus seiner umfangreichen Filmographie: Die Barbaren (OT: The Barbarians) mit den Steroid-geschwängerten "Barbarian Brothers" David und Peter Paul. Außerdem werden wir endlich den unzähligen Fans von Richard Die Dornenvögel Chamberlain gerecht und sprechen über den ersten Quatermain-Film (OT: King Solomon's Mines). Mit Sharon Stone in eine ihrer ersten Rollen. Und ebenfalls aus dem Hause Cannon. Ein Podcast für alle Freunde drittklassiger Conan- und Indy-Verschnitte. Einer der beiden Filme ist sogar richtig gut - auf seine ganz besondere Weise. Viel Vergnügen!

Im Intro sprechen wir über The Friends of Eddie Coyle (1973), The Lords of Salem (2012), Tim & Struppi: Das Geheimnis der Einhorn (2011) und Friendship! (2010)

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Bitte beachten:

Die Mehrheit der bis 2015 veröffentlichten Episoden ist aufgrund aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Spende Zugriff auf alle 100+ archivierten Folgen (via GoogleDrive, keine Anmeldung erforderlich!) sowie regelmäßig neue exklusive Bonusepisoden und weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!