cookieChoices = {}; Bahnhofskino - Der Podcast für Filme von A bis Sleaze
Posts mit dem Label 1970er werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label 1970er werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 5. Oktober 2018

Episode #277: Das Biest (La Bête, F 1975) & Bone Tomahawk (USA 2015)

"Ich weiß nicht, warum ich mir das antue."

So oder so ähnlich raunte es seitens Daniel durch die digitale Leitung, bevor er und Patrick die Aufnahme ihres Filmgesprächs zu Das Biest (La Bête, 1975) begannen. Aber was genau brachte Herrn Gramsch so aus der Fassung? Und was ließ die Liebe des ollen Lohmis zu Walerian Borowczyks explizitem Monstertiersexhorrorklassiker in so kurzer Zeit deutlich schmelzen? (Spoiler: Er mag den Film dennoch!) Und warum ist Craig S. Zahlers gefeierter Bone Tomahawk (2015) zu gleichen Teilen grandios und möglicherweise komplett bösartig? Nicht nur die Filme in dieser Woche sind ziemlich erwachsen und kontrovers - die Rezension ist es ebenso. Viel Spaß!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

NEU: Bahnhofskino Extended Edition: Um Patricks neuen Podcast zu hören, füttert euren Podcatcher mit dem dazugehörigen Feed, abonniert ihn bei iTunesSpotifyTuneIn oder Stitcher, oder lest regelmäßig dieses Blog.

Timecodes:
  • 00:01:20 - 00:31:00 - Kritik Das Biest (Walerian Borowczyk, 1975)
  • 00:31:00 - 01:16:25 (Ende) Kritik Bone Tomahawk (Craig S. Zahler, 2015)

Podcast abspielen:


Podcast Download: Episode 277.mp3 (ca. 60 MB)

Sirpa Lane als Rumilda in LA BÊTE (1975) von Walerian Borowczyk. Quelle: Posterdetail Argos Films

Freitag, 28. September 2018

Episode #276: Beim Sterben ist jeder der Erste (USA 1972) & Boogie Nights (USA 1997)

Patrick und Daniel nehmen Abschied von Burt Reynolds (1938-2018). Dass der charismatische Haudegen mehr drauf hatte als kunterbunte Action und hartgekochte Thriller beweisen zwei Filme aus der Frühphase und Abendrot seiner Kinokarriere. John Boormans meisterhafter Beim Sterben ist jeder der Erste (Deliverance, 1972) nimmt uns mit auf den schicksalhaften Kanu-Trip von vier Freunden, der in Vergewaltigung und Tod endet. Anschließend bleiben wir in den 70er Jahren und verfolgen die Karriere von Pornostar Dirk Diggler (Mark Wahlberg), der sich und seinen Prengel an der Seite des von Reynolds gespielten Mentors zu Weltrum führt. Doch das ist nur die erste Hälfte von Boogie Nights (1997), denn die korrupten 80er warten schon hinter der nächsten Ecke...

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

NEU: Bahnhofskino Extended Edition (BEE) Um Patricks neuen Podcast zu hören, füttert euren Podcatcher mit diesem Feed, abonniert BEE bei iTunesSpotifyTuneIn oder Stitcher, oder lest regelmäßig dieses Blog.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:01:20 Kinotrailer Boogie Nights
  • 00:01:20 - 00:45:45 - Kritik Beim Sterben ist jeder der Erste (John Boorman, 1972)
  • 00:45:45 - 01:36:00 (Ende) Kritik Boogie Nights (Paul Thomas Anderson, 1997)

Podcast abspielen:


Burt Reynolds in DELIVERANCE (John Boorman, 1972) und BOOGIE NIGHTS (Paul Thomas Anderson, 1997). Quellen: Warner Bros. & New Line Cinema

Freitag, 7. September 2018

BEE: Die ersten zwei Monate der Bahnhofskino Extended Edition

Ab sofort werden auch an dieser Stelle neue Episoden der Bahnhofskino Extended Edition (BEE) veröffentlicht und mit aufschlussreichen Informationen ergänzt. In der BEE hört ihr wöchentliche Debatten, Rezensionen, Berichte und Specials rund um große und kleine, alte und neue, populäre und verlachte Filme.

Solltet ihr Patricks neuen Podcast noch nicht kennen, füttert euren Podcatcher schnellstens mit dem entsprechenden Feed, abonniert BEE bei iTunes, Spotify, TuneIn oder Stitcher suchen, oder lest einfach regelmäßig dieses Blog.

Ihr habt Feedback, einen Film- oder Themenwunsch, oder möchtet einmal selbst bei BEE zu Gast sein? Bitte schreibt an patrick[at]bahnhofskino.com!

Und falls ihr BEE bisher verpasst habt, lasst euch doch von Patrick und seinen Gästen verführen, ihren Gesprächen über Don Siegel-Klassiker, emanzipierte Ninja, Slasherschlock, eine unerträgliche Horrorfilmreihe, John Woos größte Niederlage und vieles mehr zu lauschen.

BEE1: Charley Varrick (Der große Coup, 1973) mit Michi und Niels von der CineCouch



BEE2: Festivalhighlights des 5. Terza Visione in Frankfurt (Live!)



BEE3: Paramount um die Jahrtausendwende & Mission: Impossible 2 (2000) mit David Noack



BEE4: Cannon Films & Die Herrschaft der Ninja (1984) mit André W.



BEE5: Videodrom Benefiz-Veranstaltung im Sputnik-Kino Berlin (Live!)



BEE6: Der Slasherfilm und Killerspiele (1984) & Rocktober Blood (1984) mit Oliver Nöding



BEE7: Leprechaun I bis VI in 13 Minuten

Episode #274: The Wild Bunch (USA 1969) & Die im Sattel verrecken (USA 1970)

Patrick und der Hustinetten lutschende Daniel kriegen endlich mal wieder ein richtiges Filetstück zwischen die Kiemen und laben sich mit Wein, Weib und Gesang an all den Freuden, die Sam Peckinpahs The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz (1969) zu bieten hat. Sofern man über den Film überhaupt etwas Kritikwürdiges sagen kann, bringt es das tödliche Duo mit Sicherheit zur Sprache. Überraschenderweise präsentiert sich aber auch die etwas lieblose Vorspeise Cain's Cutthroats (Die im Sattel verrecken, 1971) als durchaus wohlschmeckend... und sei es nur im Abgang. Mjam!

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:24:25 Kritik Cain's Cutthroats (Kent Osborne, 1971)
  • 00:24:25 - 01:00:30 Kritik The Wild Bunch (Sam Peckinpah, 1969)

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

**NEU: Bahnhofskino Extended Edition (BEE)** Um Patricks neuen Podcast zu hören, füttert euren Podcatcher mit diesem Feed, abonniert BEE bei iTunes, Spotify, TuneIn oder Stitcher, oder lest regelmäßig dieses Blog.

Podcast abspielen:
Podcast Download: https://cdn.podigee.com/media/podcast_4463_bahnhofskino_genrefilme_von_a_bis_sleaze_episode_274_274_the_wild_bunch_1969_die_im_sattel_verrecken_1971.mp3 (ca. 55 MB)


Robert Ryan in THE WILD BUNCH (Sam Peckinpah, 1969). Quelle: Warner Blu-ray Screenshot (bearbeitet)

Freitag, 20. Juli 2018

Podcast #267: Get Carter [Jack rechnet ab] (GB 1971)

In dieser Woche besucht erstmals Stefan Jung von Deep Red Radio das bescheidene Bahnhofskino, um mit Patrick über Mike Hodges' Get Carter (DT: Jack rechnet ab, 1971) zu sprechen. Dabei verbindet Stefan nicht nur eine lange Liebe mit diesem stilprägenden Gangsterfilm, sondern auch die persönliche Bekanntschaft mit dem Regisseur, der Stefan herrliche Anekdoten über sein Spielfilmdebüt und seine Kinokarriere mit auf den Weg gegeben hat. Hach!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:06:05 Intro & Vorstellung unseres Gastes Stefan Jung
  • 00:06:05 - 01:08:55 (Ende) Kritik Get Carter - Jack rechnet ab (Mike Hodges, 1971)
  • 01:08:55 - 01:28:05 (Ende) Get Carter (Remake, 2000) & Mike Hodges Filmtipps

Podcast abspielen:


Podcast Download: https://cdn.podigee.com/media/podcast_4463_bahnhofskino_genrefilme_von_a_bis_sleaze_episode_267_267_get_carter_jack_rechnet_ab_1971.mp3

Freitag, 1. Juni 2018

Podcast #260: 3 Dev Adam (TUR 1973) & Max Headroom - Der Film (GB 1985)

Wie langweilig und bieder kann ein Film mit den Alternativtiteln 3 Mighty Men oder Spider-Man Vs. Captain America and Santo (3 Dev Adam, 1973) eigentlich sein? Die Antwort darauf ist nicht die beste. Aber Daniel und Patrick finden trotzdem Dinge, über die man sich sehr freuen kann. Beispielsweise Tod durch Meerschweinchen. Oder waren es Hamster? Und wie viel würden wohl die Organhändler in Max Headroom: 20 Minutes Into the Future (1985) für die zwei Lebern oder ein Nierchen der beiden Herren locker machen? Fragen über Fragen...

Ach ja, und der Podcast ist nun sechs Jahre alt. Cra-zeeee, Muthafuckas!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:30:55 Kritik 3 Dev Adam (Tevfik Fikret Uçak, 1973)
  • 00:30:55 - 01:08:40 (Ende) Kritik Max Headroom (Rocky Morton, Annabel Jankel, 1985)

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_260.mp3 (ca. 65 MB)

Freitag, 25. Mai 2018

Podcast #259: A Boy and His Dog (USA 1975) & Zombie 2 - Das letzte Kapitel (USA 1985)

Ein Hund, ein dummer Junge, viele Zombies, eine schlaue Frau und mehr Eingeweide als in ein stillgelegtes Bergwerk passen.  Und mittendrin: Patrick und Daniel, mental noch halb gelähmt nach ihrer frühsommerlichen Pause.

Brains!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:37:10 Kritik A Boy and His Dog (L.Q. Jones, 1975)
  • 00:37:10 - 01:24:55 (Ende) Kritik Zombie 2 - Das letzte Kapitel (George A. Romero, 1985)

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_259.mp3 (ca. 95 MB)

Sherman Howard als Bub in DAY OF THE DEAD (1985). Quelle: Screenshot Arrow Video Blu-ray (skaliert)

Freitag, 4. Mai 2018

Podcast #258: Jack the Ripper: Der Dirnenmörder von London (BRD 1976) & Zodiac (USA 2007)

Zum wiederholten Mal widmen wir uns Filmen von 'Onkel' Jess Franco und David Fincher ...und sind dieses Mal deutlich weniger angetan von den Werken der beiden Herren. Da kann Klaus Kinski als Jack the Ripper (1976) noch so schön grimassieren und das Trio Gyllenhaal, Ruffalo und Downey Jr. auf der Jagd nach dem Zodiac (2007) Killer detailverliebt wie kaum ein Procedural zuvor die Polizeiarbeit zeigen - es bleibt das Gefühl, hier so manche Gelegenheit zur Brillanz verpasst zu haben. Aber wie wir zu sagen pflegen: Schön, dass wir mal darüber geredet haben.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:44:00 Kritik Jack the Ripper (Jess Franco, 1976)
  • 00:44:00 - 01:35:50 (Ende) Kritik Zodiac (David Fincher, 2007)
Podcast abspielen:


Freitag, 27. April 2018

Podcast #257: Graf Zaroff - Genie des Bösen (USA 1932) & Das Millionenspiel (BRD 1970)

Mit Teil Zwei von Zwei setzen wir unsere kleine Reihe zum Thema Menschenjagd fort und bringen sie auch gleich zu Ende. In dieser Woche wandern unsere Blicke auf zwei Perlen dieses Subgenres. Graf Zaroff - Genie des Bösen (The Most Dangerous Game, 1932) ist der filmische Urvater des Survivalfilms aus den Händen von King Kong-Regisseur Ernest B. Schoedsack. Das Millionenspiel (1970) liefert den in hiesigen Breiten wohl legendärsten Beitrag zum Thema. Insbesondere über Tom Toelle und Wolfgang Menges TV-Meisterwerk geraten wir dermaßen ins Schwärmen, dass wir uns gegen Ende kaum von unseren Hörern trennen wollen. Aber wir müssen ja irgendwann auch mal schlafen, verdammt!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:01:05 TV-Trailer Das Millionenspiel
  • 00:01:05 - 00:33:20 Kritik Graf Zaroff - Genie des Bösen (Irving Pichler, Ernest B. Schoedsack, 1932)
  • 00:33:20 - 01:20:25 (Ende) Kritik Das Millionenspiel (Tom Toelle, 1970)

Podcast abspielen:


Podcast abspielen: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_257.mp3 (ca. 92 MB)


Tänzerinnen und Tänzer in DAS MILLIONENSPIEL (1970) von Tom Toelle. Quelle: DVD Screenshot (skaliert)

Freitag, 30. März 2018

Podcast #253: Eine Leiche zum Dessert (USA 1976) & Night of the Comet (USA 1984)

Ein heiß geliebter Favorit aus Kindheitstagen trifft auf eine bezaubernde Neuentdeckung, die die beiden Herren gerne schon vor dreißig Jahren gekannt hätten. Und sowieso haben Eine Leiche zum Dessert (Murder by Death, 1976) und Der Komet (Night of the Comet, 1984) einfach mal so gar nichts gemein - außer ein paar Toten und ordentlich Schweiß auf der Stirn nach dem Sehgenuss. Im Schmelztiegel zwischen Grippe, Müdigkeit und sonstigem Alltagsballast verendet auch so mancher halbkluge Gedanke wie ein modriger Kometenzombie auf den Straßen von Los Angeles. Man möge dies bitte großzügig überhören.

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:43:15 Kritik Eine Leiche zum Dessert (Robert Moore, 1976)
  • 00:43:15 - 01:04:10 (Ende) Kritik Night of the Comet (Thom Eberhardt, 1984)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_253.mp3 (ca. 76 MB)


Elsa Lanchester, Estelle Winwood, Peter Falk, David Niven und Truman Capote in EINE LEICHE ZUM DESSERT (1976). Quelle: Columbia Pictures

Freitag, 12. Januar 2018

Podcast #242: Die Brut (CAN 1979) & Die Brut des Bösen (BRD 1979)

Das Jahr ist noch jung und die Gehirne aufgewicht von Rotwein, Raclette und Regen. Insofern sollte es nicht verwundern, dass sich die Herren Lohmi und Gramsch bei der Auswahl ihres ersten Double-Features 2018 nicht gerade kreativ verausgabt haben. Außer der Brut im Titel haben die beiden filmischen Delikatessen dieser Woche aber wenig gemein - bis auf die Tatsache, dass sie im besten Sinne an die Grenzen des guten Geschmacks gehen. Unser liebster Kanadier David Cronenberg reift mit Die Brut (The Brood, 1979) vom Regieexzentriker zum Meister seiner Kunst und hat dabei den stets wunderbaren Oliver Reed an seiner Seite. Deutlich nüchterner geht Christian Anders ans Werk, der mit eisener Handkante und unfassbar stählernem Sixpack Die Brut des Bösen (1979) in Gestalt des diabolischen Van Bullock (Deep Roy) in seine Schranken weist. Zack!

Hört Bahnhofskino hier, bei iTunesSpotifyTuneInStitcherDeezer und überall, wo es etwas auf die Ohren gibt.

Timecodes:
  • 00:00:25 - 00:23:10 Intro & Filmrückblick
  • 00:23:10 - 00:55:30 Kritik Die Brut (David Cronenberg, 1979)
  • 00:55:30 - 01:21:40 (Ende) Kritik Die Brut des Bösen (Christian Anders, 1979)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_242.mp3 (ca. 94 MB)

Christian Anders als Frank Mertens in DIE BRUT DES BÖSEN. Quelle: Screenshot Subkultur EDV Blu-ray (skaliert)

Freitag, 24. November 2017

Podcast #237: Achterbahn (USA 1977) & Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug (USA 1980)

Unmittelbar nach einem endlosen Arbeitstag oder einer mittelschweren Erkrankung sollte man vielleicht keinen Podcast aufnehmen. Und so ist auch diese akustische Berg- und Talfahrt geprägt von Stolpersätzen und dem ein oder anderen herzhaften Gähnen seitens der beiden Herren Co-Moderatoren. Momente, die in professionell (*hüstel*) produzierten Formaten wohl der Schere zum Opfer fielen. Aber nicht hier.

Und worum geht's sonst so? Um die zwei ziemlich tollen (Nicht-)Katastrophenfilme Die unglaubliche Bla Bla (Airplane!, 1980) und Achterbahn (Rollercoaster, 1977). Huiii!

Achterbahn ist als 40th Anniversary Edition Blu-ray von Koch Media erhältlich.

Timecodes:
  • 00:00:25 - 00:33:50 Kritik Rollercoaster (James Goldstone, 1977)
  • 00:33:50 - 01:12:30 (Ende) Kritik Airplane! (ZAZ, 1980)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_237.mp3 (ca. 62 MB)

Peter Graves als Captain Oveur in AIRPLANE! / Quelle: Screenshot Paramount Blu-ray (skaliert)

Freitag, 17. November 2017

Podcast #236: Phantom of the Paradise (USA 1974) & Der kleine Horrorladen (USA 1986)

Eines Tages macht Patrick seinen geschätzten Co-Host Daniel doch noch zum Brian De Palma-Fan. Vielleicht gelingt es mit Das Phantom im Paradies (Phantom of the Paradise, 1974), der schrillsten Rockoper der 70er Jahre, die nicht einmal der Led Zeppelin-Manager und lebensgefährliche Maschinerie verhindern konnte (Aufklärung im Podcast!). Anschließend widmen sich die beiden Herren einem der Crowdpleaser der 80er Jahre-Kinos. Im Corman-Remake Der kleine Horrorladen (Little Shop of Horrors, 1986) wird ebenfalls viel gesungen und chargiert, allerdings mit deutlich weniger surrealem Anstrich. Und zumindest bei einem der beiden Herren schleichen sich gaaanz leichte Ermüdungserscheinungen nach dem x-ten Sehen des Films ein. Das spektakuläre Ende des Director's Cut allerdings... oha!

Timecodes:
  • 00:00:25 - 00:41:45 Kritik Phantom of the Paradise (Brian De Palma, 1974)
  • 00:41:45 - 01:21:55 (Ende) Kritik Little Shop of Horrors (Frank Oz, 1986)

Podcast abspielen:



Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_236.mp3 (ca. 75 MB)


William Finley als Das Phantom in PHANTOM OF THE PARADISE (1974). Quelle: Screenshot Arrow Blu-ray (skaliert)

Freitag, 13. Oktober 2017

Podcast #232: Vampyros Lesbos - Erbin des Dracula (ESP/BRD 1971) & Crash (CAN/GB 1996)

Zwei alte Bekannte (Onkel Jess Franco und Agent Provocateur David Cronenberg), zwei swingende Gastgeber (der Lohmi und Herr Gramsch) und viel, viel, viel nackte Haut. Die beiden Co-Hosts sind überwiegend entzückt, nur der sexadelic Score von Vampyros Lesbos (1971) begleitet sie seit einigen Tagen durch jede Nacht, was zumindest Herrn Gramsch nicht sonderlich gefällt. Aber der Gedanke an das kleine Meisterwerk Crash (1996) tröstet über alles hinweg.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:00:45 Kinotrailer Vampyros Lesbos
  • 00:00:45 - 00:30:55 Kritik Vampyros Lesbos (Jess Franco, 1971)
  • 00:30:55 - 01:05:05 Kritik Crash (David Cronenberg, 1996)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_232.mp3 (ca. 60 MB)

James Spader in CRASH von David Cronenberg / Quelle: Verleih

Freitag, 1. September 2017

Podcast #227: Wir sind die größten Knochenbrecher (HK 1979), Terminator 2 (USA 1991) & Twin Peaks S3 Ep.16 (2017)

Knapp fünf Jahre nach unserem - vermutlich unverdient kritischem - Gespräch über Terminator (1984) widmen wir uns James Camerons Sequel Terminator 2 - Tag der Abrechnung (T2: Judgement Day, 1991). Dabei werden nicht nur mit träumerischem Blicken süße Erinnerungen ausgetauscht, sondern auch die kontroversen Aspekte des ehemals größten Actionfilms aller Zeiten beleuchtet. Und zumindest versuchen wir uns an einer Antwort auf die Frage, ob die 3D-Frischzellenkur dem Actionboliden gut getan hat. Außerdem: Bruce Li(!) in Wir sind die größten Knochenbrecher (1979) und zum vorletzten Mal ein diesmal sehr versöhnlicher(!!) Abstecher nach Twin Peaks (2017).

Noch immer nicht satt? Hört auch in die Terminator 2-Rezensionen unserer befreundeten Podcasts Wiederaufführung und Second Unit rein.

Timecodes:
  • 00:00:45 - 00:28:15 Rezension Wir sind die größten Knochenbrecher (Bong Luk, 1979)
  • 00:28:15 - 01:14:45 Rezension Terminator 2: Tag der Abrechnung (James Cameron, 1991)
  • 01:14:45 - 01:33:30 (Ende) Letzte Woche in Twin Peaks - Season 3: Episode 16 (2017)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_227.mp3 (ca. 84 MB)


Nukleare Explosion in Terminator 2 (1991). Quelle: StudioCanal Blu-ray Screenshot (bearbeitet)

Freitag, 4. August 2017

Podcast #224: Anaconda (USA 1997) & Squirm - Invasion der Bestien (USA 1976)

Es ist schon wieder ein gutes Jahr her, dass Oliver Nöding an dieser Stelle letztmals seine Liebe für das fantastische Kino mit uns teilen durfte. Nun ist er zurück mit mindestens einer rachsüchtigen Riesenschlange und circa einer Million widerlicher Würmer im Gepäck. Gemeinsam mit Patrick nimmt er den Kampf mit Luis Llosas Anaconda (1997) auf und stellt sich anschließend Squirm - Invasion der Bestien (1976). Zwei der zahlreichen Erkenntnisse aus diesen verbalen Gefechten ist, dass Jon Voight auf der Höhe seiner Kunst jeden Film um ein Vielfaches besser macht und das letzte Wort zum perfekten Schoko-Milchshake noch lange nicht gesprochen ist.

Nicht vergessen: lest euch durch Olivers Remember it for later, das vielleicht beste deutschsprachige Filmblog überhaupt.

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:01:15 Kinotrailer Squirm (deutsch)
  • 00:01:15 - 00:35:35 Rezension Anaconda (Luis llosa, 1997)
  • 00:35:35 - 01:17:30 (Ende) Rezension Squirm - Invasion der Bestien (Jeff Lieberman, 1976)

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_224.mp3 (ca. 73 MB)

Mick (Don Scardino) mit dem widerlichsten Shake der Filmgeschichte. Quelle: Screenshot Arrow Blu-ray (skaliert)

Freitag, 28. Juli 2017

Podcast #223: Blutiger Freitag (BRD 1972)

Auch ohne Herrn Gramsch, der Gerüchten zufolge gerade mit nackten Händen Feuerquallen im Meer vor Barbados fängt, zaubert der Lohmi in dieser Woche allen Freunden der Krautploitation ein Lächeln ins Gesicht. Gemeinsam mit unseren Freunden Max Roth und Christian Dzubiel vom Lieblings-Kinopodcast Wiederaufführung bringen wir die Ohren zum Glühen und Hosen zum Platzen. Rolf Olsens Blutiger Freitag (1972) ist ein Schlag ins Gesicht für Spießbürger und Hippies gleichermaßen - und alle dazwischen natürlich auch. Nicht zuletzt dank Raimund Harmstorf als Heinz Klett, dem wohl korruptesten Filmhelden, den der Bundesdeutsche Unterhaltungsfilm(TM) der 70er Jahre zu bieten hatte. München, halt dich fest!

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:01:40 Kinotrailer Blutiger Freitag
  • 00:01:40 - 00:16:50 Über low-cost/high-quality Filmrestaurationen und vieles mehr
  • 00:16:50 - 01:09:30 Rezension Blutiger Freitag (1972)
  • 01:09:30 - 01:16:30 Outro

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_223.mp3 (ca. 73 MB)

Raimund Harmstorf als Heinz Klett in BLUTIGER FREITAG (1972). Quelle: Aushangkarte (Ausschnitt) / Gloria Film

Freitag, 7. Juli 2017

Podcast #220: Mad Max (AUS 1979), Wolf Creek (AUS 2005) & Twin Peaks S3 Ep.7+8 (2017)

Zwei Mal begeben wir uns in dieser Woche ins australische Hinterland. Nachdem sich Patrick und Daniel einigermaßen von den blutrünstigen Meucheleien in Wolf Creek (2005) erholt haben, beginnen sie mit Mad Max (1979) ihre Retrospektive auf alle Teile der heiß geliebten Filmreihe vom ebenso heiß geliebten George Miller. Außerdem: Abgründiges aus Twin Peaks (2017), das zugleich bezauberte und verstörte. Heissa!

Timecodes:
  • 00:00:25 - 00:28:45 Kritik Wolf Creek (Greg McLean, 2005)
  • 00:28:45 - 00:57:35 Kritik Mad Max (George Miller, 1979)
  • 00:57:35 - 01:19:05 (Ende) Letzte Woche in Twin Peaks - Season 3: Episoden 7 & 8 (2017)

Podcast abspielen:



Mel Gibson als Max Rockatansky in MAD MAX (1979). Quelle: US-Trailer MGM

Freitag, 16. Juni 2017

Podcast #219: Die drei Gesichter der Furcht (F/I 1963), Gesichter des Todes (USA 1978) & Twin Peaks S3 Ep.6 (2017)

Spätestens, wenn Patrick nach zwei Minuten irgend etwas von Die drei Gesichter des Todes von Lamberto Bava (hüstel!) murmelt, hört man, in welch desolater psychischer Verfassung er und sein Co-Host Daniel sich nach dem Genuss von Gesichter des Todes (1978) befinden. Immerhin können sich die beiden Herren eine Weile mit Die drei Gesichter der Furcht (I tre volti della paura, 1963) trösten, bevor sie mit dem Kopf zuerst in den widerlichsten und überflüssigsten Mondo Schlock eintauchen, den die Videothekenregale einst zu bieten hatten. Abgerundet wird das Ganze mit einer Prise süß-saurer Befindlichkeiten zur sechsten Episode von Twin Peaks (2017).

Timecodes:
  • 00:00:25 - 00:45:00 Kritik Die drei Gesichter der Furcht (Mario Bava, 1963)
  • 00:45:00 - 01:23:00 Kritik Gesichter des Todes (Conan LeCilaire [John Alan Schwartz], 1978)
  • 01:23:00 - 01:46:50 (Ende) Letzte Woche in Twin Peaks - Season 3: Episode 6 (2017)
Podcast abspielen:



Herriet Medin als überrschend verstorbenes Medium in DIE DREI GESICHTER DER FURCHT. Quelle: Screenshot Arrow Blu-ray (skaliert)

Freitag, 7. April 2017

Podcast #209: Sie tötete in Ekstase (BRD/ESP 1971) & Up! (USA 1976)

Zwei Koryphäen der schmutzigen Leinwand sind mit aufreizenden Geschichten über Liebe, Lust und Tod im Podcast zu Gast. Wir sprechen über die (ersehnte) Rehabilitation des Schmuddelkinos, die Redundanz klassischer Erzählmuster und das eigene sexuelle Erwachen im Angesicht des RTL-Nachtprogramms. Als Aufhänger hierfür dienen zwei Filme, die wir fest in unsere Arme und Herzen geschlossen haben: Jess Francos Sie tötete in Ekstase (1971) und Russ Meyers Up! (DT: Drüber, drunter und drauf, 1976).

Timecodes:
  • 00:00:00 - 00:00:45 Kinotrailer Sie tötete in Ekstase
  • 00:00:45 - 00:33:55 Rezension Sie tötete in Ekstase (Jess Franco, 1971)
  • 00:33:55 - 01:17:55 Rezension Up! (Russ Meyer, 1976)
  • 01:17:55 - 01:20:10 Epilog mit Film-Lotterie

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_209.mp3 (ca. 75 MB)

Susann Korda in SIE TÖTETE IN EKSTASE (1971). Quelle: Severin Blu-ray Screenshot

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...