Mittwoch, 14. November 2012

Podcast #19: Mario Bava & Coffin Joe - Danger: Diabolik (I 1968) & At Midnight I'll Take Your Soul (BRA 1964)

Eine unserer wirrsten und schönsten Episoden bisher, wie ich finde. Wir spielen in dieser Woche öffentlich-rechtlicher Hörfunk und versuchen, unserem Bildungsauftrag gerecht zu werden. Dazu reden wir über zwei wunderschöne Exemplare des fantastischen Films der 60er Jahre, die hierzulande fast unbekannt sind: José Morica Marins' À Meia-Noite Levarei Sua Alma a.k.a. At Midnight I'll Take Your Soul (falls euer Portugiesisch etwas eingerostet ist), in dem wir den in seiner brasilianischen Heimat mittlerweile legendären Coffin Joe kennen lernen; und Mario Bavas Eurocrime-Comicperle Gefahr: Diabolik (Danger: Diabolik), der ja seit vielen Jahren zu meinen Lieblingsfilmen gehört und nun endlich auch in einem deutschsprachigen Podcast mal ein Plätzchen findet. Außerdem berichtet Daniel, wie ihm der neue Bond Skyfall (2012) gefallen hat, was ungeplanterweise dazu führt, dass unser Intro extrem lang und extrem Bond-lastig wird. (Ungeduldige dürfen gerne bis zu Minute 34 vorspulen) Und ach ja, wir beantworten Zuhörer-Feedback zur letzten Episode. Good stuff!


Was wollt ihr uns mitteilen? Mailt bitte an patrick@bahnhofskino.com, schreibt Kommentare in dieses Blog oder auf unserer Facebookseite (siehe unten). Auch gerne harsche Kritik... wir mögen es schmerzhaft. Danke!

Unser Podcast bei  iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Folgt mir @Twitter
...und auf der Facebook Fanpage könnt ihr uns liken und alle News zum Blog abonnieren.

Podcast abspielen:


Danger: Diabolik. Quelle: Paramount

At Midnight I'll Take Your Soul. Quelle: unbekannt

Kommentare:

  1. Okay, Frieden ;-)
    Schön, dass ihr auf meine "Kritik" eingegangen seid und euch noch einmal erklärt habt. Ich möchte kurz anmerken,dass ich absolut gar nichts gegen kritische Töne zu einem Film habe,ganz im Gegenteil!Selbst wenn ich es persönlich womöglich anders sehe. Aber bei einem überwiegend bis überaus guten Film dann ins klein-klein zu gehen, so dass es am Ende den Eindruck(!) macht als wäre der Film doch irgendwie schlecht halte ich für -ich sag mal- gewagt.

    Ich möchte mich an dieser Stelle dann auch in aller Form und durchaus ernst gemeint beim Daniel entschuldigen, dass ich nicht differenziert habe zwischen ihm als Filmwissenschaftler und dir Patrick, als analytischen Filmliebhaber.

    Ich fand auch diese/diesen (ich hatte im Kommentar zum/zur Helloween-Podcast die Frage in den Raum gestellt, ob es "der" oder "die" Podcast heißt ...ohne es selber wirklich zu wissen)wiedermal sehr unterhaltsam. Insbesondere den "JamesBond-Part", da auch ich so meine "Problemchen" mit dem Craig-Bond habe. Ich halte Daniel Craig für einen fantastischen Schauspieler (Layer Cake als Beispiel), aber es ist nicht mehr das, was James Bond mal ausgezeichnet hat meiner Meinung nach. James Bond steht für mich für Stil, Eleganz und Eloquenz und nicht dieser raubeinige "Bad-Ass". Da kann man sich auch jeden x-beliebigen Actionfilm ansehen...oder Mission Impossible.

    ..ach ja, guckt euch doch mal NavySeals mit Charly Sheen und Michael Biehn an. Passt wunderbar zum "Politik-opening" und der Tatsache, dass Daniel Michael Biehn mag.

    2Sachen noch:
    - Die Bonuscasts 1 u. 2 finde ich nicht auf der Homepage, kann das sein? Da ich gerade umziehe und eure Podcasts immer beim Streichen und Werkeln höre wäre es schön sich die auch noch mal zugeben.

    - Ich freue mich schon jetzt auf TrueRomance!!! Und auch da werde ich dann wieder mein Feedback zu geben;-) ValKilmer als ElvisPresley hätte nen Oskar verdient gehabt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Mirco

    AntwortenLöschen
  2. Hi Mirco,

    danke wie immer fürs Feedback und guten Umzug. Tatsächlich habe auch ich mal Filmtheorie studiert, allerdings ist das so lange her (10+ Jahre) und ich nutze es auch nicht beruflich, denn es ist leider eine eher brotlose Kunst - von daher würde ich mich jetzt niemals selbst als Filmwissenschaftler bezeichnen. Aber danke für das Kompliment. Das heißt ja wohl, dass wir einigermaßen kompetent auftreten ;)

    Zu den beiden ersten Bonus Podcasts hatte ich keine Blogeinträge geschrieben. Die erste ist auch nur ca. 10 Minuten lang und nicht besonders gehaltvoll. Downloadlinks:
    http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Bonus_1.mp3
    http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Bonus_2.mp3

    Frohes Schaffen und schönes Wochenende
    Patrick

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...