Samstag, 10. November 2012

Adult Horror im Eiszeit Kino in Berlin

Ich bin ja kein großer Fan des augenzwinkernden, postmodernen Horrorfilms, der sich in Form von Funny Games und Cabin in the Woods  - um nur zwei prominente Beispiele zu nennen - immer wieder in unsere Lichtspielhäuser verirrt und im Falle eines kommerziellen Erfolges auch gleich x-fach kopiert wird und zur durch die Multiplexe dieser Welt grassierenden Pest wird.

Scream, anyone?

Umso mehr freut es mich da, dass sich die zwei unerschrockenen Filmfreunde Hendrike Bake und Tom Dorow seit einigen Wochen unter dem Motto Adult Horror - The Terror Never Stops im Berliner Eiszeit Kino stark machen gegen die allgemeine Tendenz, den filmischen Horror durch zunehmende Ironisierung, Kommerzialisierung und inhaltliche Anpassung an jugendliche Zielgruppen seiner Seele zu berauben. Das komplette Manifest der Adult Horror-Macher findet ihr hier.

Das Adult Horror Filmprogramm für November 2012
Im November erwarten euch noch folgende filmische Schmankerl: Wake Wood (16. November 2012), der vierte Film aus den reanimierten Hammer Studios, der es trotz brillanter Kritiken hierzulande nicht einmal ins Kino schaffte. Der hervorragende Take Shelter (23. November 2012), über den ich mich kürzlich schon im Rahmen unserer Podcast lobend äußerte und sicher zu meinen Lieblingsfilmen des vergangenen Jahres gehört. Und [REC] (30. November 2012), der vor einigen Jahren bewies, dass man dem Found Footage Horrorfilm noch immer neue, verstörende Seiten abgewinnen kann.

Im Dezember 2012 steht folgendes Programm ins Haus:


  • 7. Dezember: The Woman in Black von James Watkins ...für mich eine DER Überraschungen dieses Kinojahres.
  • 14. Dezember: Audition von Takashi Miike ...autsch, wenn ich nur daran denke, schmerzt mein Knöchel.
  • 21. Dezember: The Shining von Stanley Kubrick in 35mm ...ich erspare mir weitere Worte.
  • 28. Dezember: Drag Me To Hell von Sam Raimi ...hysterischer Oldschool-Horror von einem der Meister des Genres.


Adult Horror Movies - jeden Freitag um 23 Uhr im Eiszeit Kino Berlin-Kreuzberg (Zeughofstr. 20, 10997 Berlin). Ich spreche hiermit meine wärmste Empfehlung aus.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.