Freitag, 13. Mai 2016

Podcast #168: Der Hornochse und sein Zugpferd (F 1981) & Die purpurnen Flüsse (F 2000)

Warum tut sich Patrick zu Beginn des Podcasts so schwer mit dem Begriff Klassiker in Bezug auf Francis Vebers Der Hornochse und sein Zugpferd (Alternativtitel: Ein Tollpatsch kommt selten allein, OT: La Chèvre)? Die anfängliche Zurückhaltung täuscht, denn schon nach wenigen Minuten schwelgen die Herren Lohmi und Gramsch in Erinnerungen an das TV-Nachmittagsprogramm ihrer Kindheit und an die Blütezeit der französischen Komödie. Knapp zwanzig Jahre jünger, dafür deutlich weniger in Würde gealtert als das Duo Depardieu & Richard, kommen Cassel & Reno in Die purpurnen Flüsse (Les Rivières Pourpres, 2000) daher. Wobei Daniel deutlich mehr Positives über den schlichten, aber hübschen Actionthriller zu sagen hat als sein Co-Host.

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick[at]bahnhofskino.com.

Timecodes:
  • 00:00:25 - 00:45:05 Rezension Der Hornochse und sein Zugpferd (Francis Veber, 1981)
  • 00:45:05 - 01:28:05 (Ende) Rezension Die purpurnen Flüsse (Mathieu Kassovitz, 2000)

Podcast abspielen:



Pierre Richard und Gerard Depardieu in DER HORNOCHSE UND SEIN ZUGPFERD (1981). Quelle: Gaumont International

Kommentare:

  1. Ahoi!
    In der Regel geht es mir bei eurer Filmwahl ja so, dass ich denke: "Ja, den Titel kennste, sollteste auch endlich mal gucken!" Oder dass ich zumindest mal vom Titel gehört habe. Beim Hornochsen-Zugpferd ist nun tatsächlich mal wieder ein komplett weißer Fleck. Von dem Film habe ich noch nie gehört. (Und normalerweise denke ich, wenn ich solche Kommentare lese, meistens: "Ach, na zumindest den Titel kennt man doch wohl! :D) Gute Wahl, Interesse ist geweckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui! Das freut mich ja. Ich finde, die drei Zusammenarbeiten des Trios Veber-Depardieu-Richard sind alle lohnenswert - aber LA CHÈVRE ist sicherlich der schönste darunter.

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.