Freitag, 16. Oktober 2015

Podcast #141: Stirb an einem anderen Tag (GB/USA 2002) & Blumen ohne Duft (USA 1970)

Daniel hat eine zwiespältige Meinung zum letzten Superman-Film. Und Patrick dehnt das Wort 'Horror' in #Horrorctober inhaltlich, bis nicht mehr viel davon übrig ist. Der wacklige Beginn des Podcasts ist allerdings nur das Warm-up für eine wahrlich emotionale, episch lange Episode, in der sich die beiden Herren über das erste Wiedersehen mit Russ Meyer nach über drei Jahren freuen und sich gemeinsam Beyond the Valley of the Dolls (1970) wagen. Anschließend zerreißt es den Lohmi und Herrn Gramsch fast bei der Diskussion von Stirb an einem anderen Tag (Die Another Day, 2002) - und der Titelsong von Madonna ist hierbei wahrscheinlich noch das geringste Übel.

Im Intro sprechen wir über (mit Amazon-Links, sofern verfügbar): Night Train - Der letzte Zug in die Nacht (1975), Man of Steel (2013), Blade: Trinity (2004), A Snake of June - Rinkos Geheimnis (2002), B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin (2014).

Timecodes:
00:00:25 - 00:29:10 Intro / Wochenrückblick
00:29:10 - 01:03:30 Blumen ohne Duft (Russ Meyer, 1970)
01:03:30 - Ende Stirb an einem anderen Tag (Lee Tamahori, 2002)

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick[at]bahnhofskino.com.

Podcast abspielen:



Beyond the Valley of the Dolls (Blumen ohne Duft, 1970) von Russ Meyer. Quelle: 20th Century Fox

Kommentare:

  1. Goldeneye und Die Another Day sind wirklich wie Tag und Nacht, Himmel und Hölle. Das zeigt sich das ganze Spektrum von Qualität innerhalb der Bond-Reihe. Goldeneye zählt zu den besten 5 Filmen, während Die Another Day ganz unten am Ende der Qualitäts-Skala rangiert.
    Goldeneye hat alle Stärken die einen 007-Film auszeichnen, während Die Another Day ein kleines Häufchen Elend ist.
    Dabei ist die erste Hälfte von Die Another Day wirklich nicht schlecht, aber die zweite ist so bodenlos schlecht ... Naja, der Anfang der 2000er, wir kennen das.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin kein großer Fan von GOLDENEYE, aber er ist sicherlich x-fach besser als DIE ANOTHER DAY, der nur aufgrund seiner bodenlos schlampigen Machart noch leidlich unterhaltsam ist. Ich gebe dir Recht bezüglich des Cold Openings, aber die Qualität nimmt mit dem "saved by the bell"-Gag oder spätestens beim Theme Song von Madonna ihren Hut.

      Löschen
  2. Als jemand der bisher noch kein einziges Werk von Russ Meyer gesehen hat, glaube ich den Stil des Regisseurs durch eure Diskussion irgendwo spüren zu können. Da schossen mir plötzlich Bilder in den Kopf, die ich als Kind in einem Film gesehen hatte (den ich seit Jahren vergeblich suche).

    Vielleicht konnte ich den Russ Meyer Stil tatsächlich erhaschen und bin bei euch auf eine Goldader gestoßen ;).

    Ich schieß einfach mal ins Leere:
    In dem Film gibt es am Anfang eine Szene in der ein Mini-Van bzw. Bus an den Strand fährt, und jeder im Bus zur Musik tanzt (Leute teilweise auf dem Bus sitzend?). Kurz darauf ist eine Bar zu sehen. Als Leute die Tanzfläche betreten möchten, sagt ein Charakter der mich sehr an Mike Myers aus Austin Powers erinnert "..na dann pass mal auf, dass deine Socken nicht zum dampfen anfangen" (die Betonung klang dabei sehr skurril - schräg). :)

    Ich hoffe eure unerschöpfliche Filmkenntnis kann mir irgendwie weiterhelfen.

    Liebe Grüße
    Der Daniel vom Altstadtkino

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, wieder von dir zu hören, Daniel. Ich wünschte, ich könnte dir weiterhelfen. Zuerst kamen mir FAST TIMES AT RIDGEMONT HIGH und irgendein DER WEISSE HAI-Sequel in den Kopf, aber bei dem Spruch muss ich passen ;)

      Vielleicht fällt mir bei Gelegenheit noch etwas ein. Falls ja, erfährst du es als erster.

      Schöne Grüße und Danke fürs Zuhören!
      Patrick

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.