Samstag, 22. September 2012

Podcast #15: Missverstandene Filme - zu Recht und Unrecht und irgendwo dazwischen

Ein kränkelnder Daniel und ein termingeplagter Lohmi sind nur zwei Gründe dafür, dass wir diese Woche mit dem Podcast etwas improvisieren mussten. Nichtsdestotrotz konnten wir 90 nerdig-geschwätzige Minuten für euch füllen mit unserem Senf zu Filmen, die im Guten wie Bösen verkannt oder missverstanden wurden. Wir sprechen und debattieren über Starship Troopers (1997), Magnolia (1999), The Shining (1980), Mulholland Drive (2002) und erteilen pseudo-profundem Dreck wie Forrest Gump (1994) und A Beautiful Mind (2001) eine verdiente Abwatsche. Außerdem berichtet Daniel im extra-langen Intro, warum das RTL TV-Movie der Woche Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer für ihn das filmisch interessanteste Werk der Woche war. Hmmm... Viel Spaß beim Lauschen, Mitfreuen und Mitärgern. Ihr habt es euch verdient!

Bitte beachten:

Die Episoden 10 bis 89 und Bonus-Ausgaben der ersten zwei Jahre sind aufgrund technischer Altersschwäche und aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Unterstützung Zugriff auf diese Folgen (via GoogleDrive) sowie weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare:

  1. Einfach mal so: Ich bin durch meinen gräuel auf Batman auf diesen Podcast gestoßen und habe mir nach und nach so gut wie alle Teile angehört (Quentin Tarantino Part2 lässt sich nicht daownloaden ...warum?). Wollte euch nur mal ein Feedback geben, dass ich es wirklich richtig gut finde, wie der Podcast strukturiert ist und das man das Gefühl hat,dass da 2 reden,die auch Ahnung haben. Ganz groß,weiter so!

    Mit freundlichen Grüßen

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die lobenden Worte. Ich hoffe, du bleibst uns treu und empfiehlst uns weiter. Den Player und Download Link in der Tarantino Episode 2 habe ich korrigiert und sollte wieder laufen - dickes Merci für den Hinweis. Patrick

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.