Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Freitag, 25. März 2016

Podcast #161: Django Nudo und die lüsternen Mädchen von Porno Hill (USA 1968) & Asso - Ein himmlischer Spieler (I 1981)

Gleich zwei Mal begeben wir uns an diesem Karfreitag in die Untiefen deutscher Synchronisationskunst. Zuerst ziehen wir die Schießeisen und reiten im Rahmen des #oWestern an der Seite von Django Nudo in den Wilden Westen(TM), der sich so authentisch anfühlt wie ein ehrlicher Versicherungsmakler. Dabei ersparen wir uns sogar die Diskussion darüber, ob den nun der Künstlername John Eversteiff (in der deutschen Verleihfassung von Erwin C. Dietrich) oder Steve Stunning (in der US-Fassung Brand of Shame von Cheapie-Maestro David Friedman) schöner in unseren Ohren klingt. Was sich auf jeden Fall immer bezaubernd anhört, ist Adriano Celentano, der sich mit der Stimme von Thomas Danneberg und an der Seite der liebreizenden Edwige Fenech als Asso in unsere Herzen zockt.

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick[at]bahnhofskino.com.

Unsere sechs Verbündeten an #oWEstern mit Podcasts zu folgenden Filmen:

CineCouch - Bone Tomahawk (2015)
Enough Talk - Zwei glorreiche Halunken (1966)
Lichtspielcast - The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford (2007)
Second Unit - Gold (2013)
Spätfilm - Der Schatz im Silbersee (1962)
Wiederaufführung - Tödlicher Irrtum: Machtkampf um das schwarze Gold (1970) [verfügbar ab dem 27. März]

Timecodes:
00:00:25 - 00:05:20 Intro und Vorstellung #oWEstern
00:05:20 - 00:40:15 Rezension Django Nudo und die lüsternen Mädchen von Porno Hill (Byron Mabe, 1968)
00:40:15 - 01:23:35 (Ende) Rezension Asso - Ein himmlischer Spieler (1981)

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_161.mp3 (ca. 78 MB)

Ein einsames Cowgirl in der Baugrube in DJANGO NUDO (1968). Quelle: Ascot Elite DVD Screenshot

Kommentare:

  1. Danke für diesen Western-Geheimtipp.
    Kennt ihr eigentlich den Streifen namens CUT-THROATS NINE, spanischer Western von 1972 ?
    Der gilt als sog. Splatter-Western und zumindest der Trailer ist einen Blick wert, besonders der Warnhinweis am Ende.
    Also vergeßt nicht vor der Sichtung euch eine "Terror Mask" zu besorgen :D

    Gruß von Gormenghast

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so, der Link zum Trailer:

      https://www.youtube.com/watch?v=HiNiRhrLxkw

      Löschen
    2. Danke für den Tipp! Ich kenne den Western nicht. Aber der Trailer sieht tausend Mal explosiver aus als alles, was man in DJANGO NUDO sieht - dort gibt es nicht mal Pferde und alle sieht aus, als sei es in der selben Scheune oder auf der Nachbarswiese gedreht. CUT-THROATS NINE ist jedenfalls notiert :)

      Löschen

Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...