Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Freitag, 8. November 2013

Podcast #63: The Rocky Horror Picture Show (1975), Kultfilme und Kokolores

Herr Gramsch, ein Freund von Musicals, hat den Lohmi, einen Musical-Banausen, in eine Vorstellung der Rocky Horror Picture Show mitgeschleppt. Reis und Mehl durften nicht geworfen werden, dafür aber flogen Klorollen und Partyhütchen wurden getragen. Ein beschwingter Abend, nach dem man sich die Frage stellt, inwiefern man sich über einen Film lustig machen sollte, der im Grunde doch ziemlich gut ist. Und wenn man es doch tut, in welcher Weise sollte dies geschehen? Und was zeichnet überhaupt einen echten Kultfilm (Unwort des Jahres 1990 bis 2013) so aus? Wir geben mehr oder, äh, weniger schlüssige Antworten.

In unserem Intro-Rückblick auf die Filme der Woche dreht sich diesmal alles um Fast and Furious 6 (2013) und Universal Soldier: Day of Reckoning [FSK ab 18 Jahren] und Ungeschnitten bei buch.de [mit SPIO/JK-Freigabe] (2012).

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - und ja, wir freuen uns wie frisch frittierte Schnitzel über positive iTunes-Bewertungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:


Podcast Download:
http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_63.mp3 (ca. 49 MB)

Quelle: 20th Century Fox

Kommentare:

  1. Hmmm...
    Ich schlage vor, TerrorVision unbedingt eine zweite Chance zu geben, da ich diesen ungemein schönen 80er Trash für die vielleicht bester Charles Band Produktion neben Re-Animator halte.
    Ist natürlich immer auch vom persönlichen Gusto abhängig, aber so viel Hass hat diese kleine Perle sicher nicht verdient.
    Ansonsten ein erneut sehr unterhaltsamer Podcast - macht weiter so.
    Grüße
    Sascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir schwant gerade Übles - möglicherweise habe ich TERRORVISION mit dem von Shout! auf einer Blu-Ray veröffentlichten THE VIDEO DEAD verwechselt. Uh-oh! :/

      Löschen
  2. Oh je, Hassgefühle hege ich nun wirklich nicht für TERRORVISION. Das hebe ich mir für ganz wenige, wirklich schreckliche Filme auf. Es ist auch minimum 15 Jahre her, dass ich den Film auf einem ausgemergelten VHS-Band sah - vielleicht würde ich heute wohlwollender urteilen. Im Rahmen unseres Gesprächs zu Kultfilmen erschien mir die Erwähnung nur passend, da weder ich noch irgend jemand, den ich kenne, in den 90ern viel Gutes über TERRORVISION zu sagen hatte und mich nach dem Release der Shout! Blu-Ray all die "Toll, einer der besten Horrorfilme aus meiner Jugend!"-Rufe in diversen Review-Sites und Foren etwas überraschten. Naja, vielleicht kenne ich auch einfach nur die falschen Leute… ;)

    Danke für dein Feedback und schöne Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha,

      dann wäre ich aber mal gespannt zu erfahren, bei welchen Streifen genau der wahre Hass bei Dir hochkommt...

      Egal, Dir natürlich auch eine schöne Woche!

      Löschen

Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...