Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Freitag, 6. Oktober 2017

Podcast #231: Hörerfragen Redux Deluxe

Es ist schon wieder ein knappes Jahr vergangen, seitdem der Lohmi und Herr Gramsch sich ausführlich den Fragen ihrer Hörer widmeten. Zeit also, um Twitter, Facebook und den Mailverkehr anzuwerfen und alles auf den Tisch zu legen, was den beiden Herren in den letzten Wochen in den virtuellen Briefkasten flatterte. Es geht um moralische Grenzen beim Filmgenuss, Kino zum Gruseln, Kino für Kleine, Kino für Kluge, gefährliches Halbwissen über Kampfsport, Filmsammlungen und das Internetz. Enjoy!

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_231.mp3 (ca. 95 MB)

Heather Langenkamp in A NIGHTMARE ON ELM STREET (1984) / Quelle: New Line Cinema

1 Kommentar:

  1. Lieber Patrick, lieber Daniel,

    vielen Dank für die neue Hörerfragen-Ausgabe. Das war wieder ein großer Spaß euch zuzuhören.

    Ich muss euch übrigens das Kompliment machen, dass ihr nach fünf Jahren Podcast nun so gut aufeinander eingestellt seid, dass ihr mittlerweile auch schwache Filme wie die "Blue Iguana"/"Powerplay"-Kombo von letzter Woche total erfrischend und unterhaltsam wegmoderieren könnt.

    Nach Anhören von über 230 Folgen bin ich nun der Meinung, dass Patrick ein Kopf-Bauch-Mensch ist, während Daniel ein Kopf-Herz-Mensch ist. (Um das verständlicher zu machen: Auf der Enterprise wäre Patrick Geordi LaForge, während Daniel Dr. Beverly Crusher wäre.) Kein Wunder, dass es so immer wieder zu interessanten Diskussionen kommt. Ich freue mich auch sehr, dass die Situationen, in denen man als Hörer den Eindruck hatte "Gleich krachts und das wars dann mit dem Podcast" in den letzten Monaten kaum mehr vorkamen.

    Ich wünsche euch und uns allen noch mindestens 5 weitere Jahre und 230 weitere Folgen "Bahnhofskino"!

    AntwortenLöschen

Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...