Posts mit dem Label Fantasy werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fantasy werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 24. Januar 2014

Episode #71: Das Tier (1981) & Pakt der Wölfe (2001)

Ein unheimliches, sehr bissiges Wesen macht im französischen Gévaudan die dunklen Wälder unsicher. Und eine traumatisierte Reporterin versucht, ihre Angstzustände in einer von Werwölfen terrorisierten Kommune hinfort zu therapieren. Sounds like fun? Das denken wir auch und sprechen über Le Pacte des Loups von Christophe Gans, heulen aber zuvor mit dem, äh, Das Tier (OT: The Howling) von Joe Dante.

GRRRR!

Im Intro rezensierte Filme inklusive Amazon-Links (sofern verfügbar): Two Evil Eyes (1990), Frances Ha (2013), Inside Llewyn Davis (2013), Point Break - Gefährliche Brandung (1991), Timeline (2003) und The Amazing Spider-Man (2012).


Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com oder in den Kommentaren. Dankeschön!

Bitte beachten:

Die Mehrheit der bis 2015 veröffentlichten Episoden ist aufgrund aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Spende Zugriff auf alle 100+ archivierten Folgen (via GoogleDrive, keine Anmeldung erforderlich!) sowie regelmäßig neue exklusive Bonusepisoden und weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Freitag, 30. August 2013

Episode #54: Die Barbaren (I 1987) & Quatermain - Auf der Suche nach dem Schatz der Könige (USA 1985)

Wir kriegen den Hals nicht voll von Atlantis Inferno-Auteur Ruggero Deodato und sprechen über ein weiteres Meisterwerk aus seiner umfangreichen Filmographie: Die Barbaren (OT: The Barbarians) mit den Steroid-geschwängerten "Barbarian Brothers" David und Peter Paul. Außerdem werden wir endlich den unzähligen Fans von Richard Die Dornenvögel Chamberlain gerecht und sprechen über den ersten Quatermain-Film (OT: King Solomon's Mines). Mit Sharon Stone in eine ihrer ersten Rollen. Und ebenfalls aus dem Hause Cannon. Ein Podcast für alle Freunde drittklassiger Conan- und Indy-Verschnitte. Einer der beiden Filme ist sogar richtig gut - auf seine ganz besondere Weise. Viel Vergnügen!

Im Intro sprechen wir über The Friends of Eddie Coyle (1973), The Lords of Salem (2012), Tim & Struppi: Das Geheimnis der Einhorn (2011) und Friendship! (2010)

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Bitte beachten:

Die Mehrheit der bis 2015 veröffentlichten Episoden ist aufgrund aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Spende Zugriff auf alle 100+ archivierten Folgen (via GoogleDrive, keine Anmeldung erforderlich!) sowie regelmäßig neue exklusive Bonusepisoden und weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!


 

Donnerstag, 8. August 2013

Bonus Episode #9: CLOUD ATLAS (2012) spontan und spoiler-lastig!

Die Geschwister Wachoswki haben wieder einen Film gemacht - gemeinsam mit Tom Tykwer (Lola rennt). Er nennt sich Cloud Atlas und ist ein in Episoden und mit Zuhilfenahme von viel Latex erzählter Mix aus Soylent Green (1973), Einer flog über das Kuckucknest (1974), The Matrix (1999), Battlefield Earth (2000) und Huckleberry Finn-Stories. Gemeinsam mit seiner besseren Hälfte Jennifer redet der Lohmi einfach mal drauf los. Kurz. Knackig. Wirr.

Lob, Korrekturen, Filmwünsche und sonstiges an patrick@bahnhofskino.com. Gefällt dir die Bahnhofskino Podcast? Bitte hinterlasse eine positive Bewertung bei iTunes. Danke!

Bitte beachten:

Die Mehrheit der bis 2015 veröffentlichten Episoden ist aufgrund aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Spende Zugriff auf alle 100+ archivierten Folgen (via GoogleDrive, keine Anmeldung erforderlich!) sowie regelmäßig neue exklusive Bonusepisoden und weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Freitag, 26. Juli 2013

Episode #49: JÄGER DES VERLORENEN SCHATZES (USA 1981) & ATLANTIS INFERNO (I/RP 1983)

Wir sind bereits ganz schwitzig vor lauter Spannung auf unsere 50. Episode nächste Woche. Die leicht hysterische Vorfreude nutzen wir, um zwei Filme auseinander zu klamüsern, die abgesehen vom englischen Titel wenig miteinander zu tun haben. Davon aber jede Menge! Das ergibt keinen Sinn? Egal. Wir jagen mit Indiana Jones fiesen Nazis und der Bundeslade hinterher in Jäger des verlorenen Schatzes (OT: Raiders of the Lost Ark, 1981) von Steven Spielberg. Außerdem machen wir einen Abstecher in die Zukunft: im zerstörten Miami des Jahres 1994 terrorisieren brutale Biker die letzten Überlebenden eines--- ja, was genau ist das eigentlich passiert? Wir versuchen uns daran, es herauszufinden in unserem Gespräch über Ruggero Cannibal Holocaust Deodatos Atlantis Inferno (OT: I Predatori di Atlantide aka Atlantis Interceptors aka Raiders of Atlantis aka Die Wächter von Atlantis, 1983). Großes Blockbuster-Kino und größenwahnsinniger Eurosleaze - da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Im Intro rezensieren wir in aller Kürze [Amazon.de-Links, sofern verfügbar] The Master (2012), A Horrible Way to Die (2010), Amour - Liebe (2012), Behind the Mask: The Rise of Leslie Vernon (2006) und 22 Ways to Die (2012).

Feedback, Lob, Motzmails und sonstiges an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Bitte beachten:

Die Mehrheit der bis 2015 veröffentlichten Episoden ist aufgrund aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Spende Zugriff auf alle 100+ archivierten Folgen (via GoogleDrive, keine Anmeldung erforderlich!) sowie regelmäßig neue exklusive Bonusepisoden und weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Freitag, 7. Juni 2013

Episode #44: NIGHTBEAST (USA 1982) & CABAL - DIE BRUT DER NACHT (USA 1990)

Auteur-Theorie mal anders. Wir sprechen über die Filme zweier Autorenfilmer mit sehr unterschiedlichen Ansprüchen an ihre Werke und das dazugehörige Publikum. Zuerst lehrt uns Nightbeast (DT: Nightbeast - Terror aus dem Weltall) von Don Dohler das Fürchten. Anschließend nimmt uns Clive Barker in Nightbreed (DT: Cabal - Die Brut der Nacht) mit an einen geheimnisvollen Ort namens Midian, wo wir allerlei dämonischen Kreaturen und unserem alten Freund David Cronenberg begegnen. Über einen der beiden genannten Filme fanden wir deutlich mehr Gesprächsstoff als über den anderen. Man darf gespannt sein...Bitte beachten:

Bitte beachten:

Die Mehrheit der bis 2015 veröffentlichten Episoden ist aufgrund aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Spende Zugriff auf alle 100+ archivierten Folgen (via GoogleDrive, keine Anmeldung erforderlich!) sowie regelmäßig neue exklusive Bonusepisoden und weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Montag, 4. März 2013

Episode #31: Steampunk Galore!

Knarzen, Knacken, Rattern, Zischen Dampfen - Steampunk kann so Vieles sein und dennoch gibt es immer noch viel zu wenige Podcasts darüber. Wir gleichen dieses popkulturelle Defizit aus und widmen uns in dieser Woche filmischen Werken, die eine Brücke schlagen zwischen dem prä-industriellen Zeitalter und heutiger Moderne und dabei tief in die Science Fiction-Fantasy Grabbelkiste greifen. Wir widmen uns Hits (20.000 Meilen unter dem Meer, USA 1954), so-lala-Filmen (Steamboy, J 2004), und auch so manchem Flop (Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, USA 2003) und gehen der Faszination, die dieses Subgenre auf viele Menschen ausübt, auf den Grund. Naja, wir versuchen's zumindest. Und zugegebenermaßen hat auch nur einer von uns wirklich Ahnung von diesem Thema. Wer es ist, findet ihr beim Zuhören schnell heraus. Ähem...

Sieben(!) halbwegs aktuelle Film-Leckerlis im Intro gibt es außerdem. Diese sind [Amazon-Links] James Bond 007: Skyfall (2012), Die Halbstarken (1956), The Imposter (2012), The Expendables 2 (2012), Die tollen Abenteuer des Monsieur L. (1965), Vertigo (1958) und Die Muppets (2012).

Feedback, Filmvorschläge und sonstiges an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Bitte beachten:

Die Mehrheit der bis 2015 veröffentlichten Episoden ist aufgrund aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Spende Zugriff auf alle 100+ archivierten Folgen (via GoogleDrive, keine Anmeldung erforderlich!) sowie regelmäßig neue exklusive Bonusepisoden und weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Mittwoch, 2. Januar 2013

Episode #24: Runaway Train - Express in die Hölle (USA 1985) & Masters of the Universe (USA 1987)

Zwei Knaller aus der Cannon-Schmiede, Heimat vieler 80er berühmt-berüchtigter 80er Actionklopper, erwarten euch diese Woche. Das erwachsene Publikum darf sich auf Andrej Konchalovskys meisterlichen und eiskalten Thriller Runaway Train - Express in die Hölle freuen. Herr Gramsch und meine Wenigkeit sind sich hier mal so gar nicht einig über die Qualität des Films. Aber naja, immerhin finden wir Filmgeschmackstechnisch bei Masters of the Universe wieder zueinander, einer Verfilmung der Zeichentrickserie basierend auf mordsmäßig erfolgreichem Mattel-Plastikspielzeug. Es wirken mit: der alte Recke Dolph Lundgren als He-Man, Frank Langella als Skeletor, und die junge Courteney Cox als Monica Geller. Oder so ähnlich. Außerdem gibt's mal wieder ein viel zu langes Intro. Seufz!

Bitte beachten:

Die Mehrheit der bis 2015 veröffentlichten Episoden ist aufgrund aus dem Ruder laufender Hosting-Kosten nicht mehr im Feed verfügbar. Über Patreon oder Steady erhältst Du als Dankeschön für eine monatliche Spende Zugriff auf alle 100+ archivierten Folgen (via GoogleDrive, keine Anmeldung erforderlich!) sowie regelmäßig neue exklusive Bonusepisoden und weitere Goodies. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Mittwoch, 14. November 2012

Episode #19: Danger: Diabolik (I 1968) & At Midnight I'll Take Your Soul (BRA 1964)

Eine unserer wirrsten und schönsten Episoden bisher, wie ich finde. Wir spielen in dieser Woche öffentlich-rechtlicher Hörfunk und versuchen, unserem Bildungsauftrag gerecht zu werden. Dazu reden wir über zwei wunderschöne Exemplare des fantastischen Films der 60er Jahre, die hierzulande fast unbekannt sind: José Morica Marins' À Meia-Noite Levarei Sua Alma a.k.a. At Midnight I'll Take Your Soul (falls euer Portugiesisch etwas eingerostet ist), in dem wir den in seiner brasilianischen Heimat mittlerweile legendären Coffin Joe kennen lernen; und Mario Bavas Eurocrime-Comicperle Gefahr: Diabolik (Danger: Diabolik), der ja seit vielen Jahren zu meinen Lieblingsfilmen gehört und nun endlich auch in einem deutschsprachigen Podcast mal ein Plätzchen findet. Außerdem berichtet Daniel, wie ihm der neue Bond Skyfall (2012) gefallen hat, was ungeplanterweise dazu führt, dass unser Intro extrem lang und extrem Bond-lastig wird. (Ungeduldige dürfen gerne bis zu Minute 34 vorspulen) Und ach ja, wir beantworten Zuhörer-Feedback zur letzten Episode. Good stuff!


Was wollt ihr uns mitteilen? Mailt bitte an patrick@bahnhofskino.com, schreibt Kommentare in dieses Blog oder auf unserer Facebookseite. Auch gerne harsche Kritik... wir mögen es schmerzhaft. Danke!


Podcast abspielen:


Danger: Diabolik. Quelle: Paramount

At Midnight I'll Take Your Soul. Quelle: unbekannt

Freitag, 3. August 2012

Podcast #9 - Das Haus an der Friedhofsmauer (I 1981) & Theater des Grauens (GB 1973)

Ein verschnupfter Podcast unter größten körperlichen Anstrengungen, mit blutigstem Gekröse und der Unterstützung eines Potts heißer Zitrone. Daniel steht mir - ebenfalls leicht kränkelnd, aber unerschütterlich - zur Seite, wenn sich diese Woche zuerst alles um Lucio Fulcis Klassiker des Terrorkinos Das Haus an der Friedhofsmauer (OT: Quella villa accanto al cimitero aka The House by the Cemetery) dreht. Nachdem der Großmeister des verletzten Augapfels unsere Blutlust geweckt hat, setzen wir uns im zweiten Teil mit Theater des Grauens (OT: Theatre of Blood) auseinander, in dem ein verkannter Shakespeare-Mime mit größtmöglicher Theatralik Rache an seinen Kritikern nimmt. Mit Vincent Price als schauspielendem Rächer, Diana Rigg, Robert Morley, Diana Dors und vielen weiteren Größen aus den britischen Hammer- und Amicus-Schmieden. Großes Schmierentheater, mit dem wir eine MENGE Spaß hatten.

Der Lohmi freut sich auf harte Kritik, Liebesbekundungen und so ziemlich jegliches Feedback unter patrick@bahnhofskino.com. Abonniert unseren Podcast bei iTunes oder direkt auf der Bahnhofskino.com Startseite. Egal ob Facebook, Twitter, Google+ oder sonstwo... wir freuen uns, wenn ihr uns weiter empfehlt. Danke für ein paar schöne Musikschnipsel an Dan-O @DanoSongs.com!

Podcast abspielen:


Quelle: MGM Home Entertainment

Quelle: Arrow Video

Donnerstag, 26. Juli 2012

Podcast #8 - The Dark Knight Rises (USA 2012) & Batman hält die Welt in Atem (USA 1966)

Gibt es einen Film in diesem Sommer, der sehnsüchtiger erwartet wurde als The Dark Knight Rises, Christopher Nolans bombastischer Abschluss (or is it?) seiner Batman-Trilogie? Wir beugen uns in dieser Woche dem unbarmherzigen Mainstream und Wünschen von Millionen Kinogängern und sprechen einen Batman-Film, in dem der Titelheld kaum vorkommt. Full disclosure: wir sind eher weniger begeistert. Wir erörtern am 1966er Batman: The Movie außerdem die Frage, was denn ein guter Superheldenfilm so braucht und ob Adam West ein besserer Batman ist als Christian Bale. Oder entpuppen wir uns als Fans von Michael Keaton? Oder ist gar George Clooney der ultimative fledermäusige Superheld? Antworten darauf und noch viel mehr gibt es in unserem eeeeepischen Podcast.

Geschmack gefunden am Bahnhofskino Podcast? Hatemails, Liebesbriefe und sonstigen Nonsens bitte an patrick@bahnhofskino.com mailen. Weitere Folgen findet ihr bei iTunes oder abonniert den Feed auf www.bahnhofskino.com. Ansonsten bitte gerne teilen bei Facebook, Twitter, Google+ und Co... wir freuen uns, wenn ihr uns weiter empfehlt. Wie immer gilt: Musik courtesy of Dan-O @DanoSongs.com. Intro music powered by mein Vater. Danke!

Podcast abspielen:


Immer bunt, albern und funky: Adam West und Burt Ward als das Dynamische Duo in Batman hält die Welt in Atem (1966). Quelle: 20th Century Fox.

Donnerstag, 7. Juni 2012

Podcast #2 - Conan der Barbar (1982) & Bloodsport (1988)

Bloodsport - Eine wahre Geschichte lautet der ursprüngliche Titel der Videoveröffentlichung des Van Damme Beinahe-Klassikers. Was genau den Jinjitsu-Kampfsport-Streifen so authentisch macht, verraten Daniel und ich euch in der dieswöchigen Episode. Außerdem sprechen wir über das Barbarenepos Conan the Barbarian. Ihr glaubt, dazu sei alles gesagt? Vielleicht. Dies hält uns aber nicht davon ab, unseren halbwissentlichen Senf dazu zu geben. Daniel erzählt euch außerdem, welches Videospiel er gerade ins Herz geschlossen hat, und ich verrate euch, ob Tobe Hoopers The Funhouse (1981, dt.: Das Kabinett des Schreckens) wirklich ein vergessener Klassiker des Maestros hinter The Texas Chainsaw Massacre und Poltergeist ist.

Bitte ignoriert, dass ich Arnie eine kleine Nebenrolle in Fat City (1972) zuschreibe. Dies ist natürlich Quatsch.

Falls euch der Podcast gefällt, bitte fleißig teilen bei Facebook, Twitter und Google+ (Buttons s.u.). Feedback an mail@bahnhofskino.com. Merci vielmals für Intro, Outro und diverse Musikschnipsel an Dan-O @DanoSongs.com!


Podcast abspieln