Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Posts mit dem Label Sean Connery werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sean Connery werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 17. Juni 2016

Podcast #173: Der Mann, der König sein wollte (GB 1975) & Dakota Harris - Flug durchs Zeitloch (AUS 1986)

Am schönsten sind halsbrecherische Abenteuer doch, wenn man sie zuhause auf der Fernseh-Couch oder vom Kinosessel aus betrachtet. Und wenn mal kein Indiana Jones greifbar ist, tut es doch auch ein Dakota Harris. Dakota wer?!? Dieser und ähnlich kritischen Fragen gehen wir in unserer Besprechung des Aussie Ripoff-Potpourris Sky Pirates (1986) nach. Ein eher durchwachsenes Vergnügen, über das uns Sean Connery und Michael Caine in John Hustons Spätwerk Der Mann, der König sein wollte (OT: The Man Who Would Be King, 1975) ganz ordentlich hinwegtrösten. Und rund ein Viertel dieser euphorischen Kraftanstrenugung stemmt ohnehin Connerys Bart.

Einen sehr hörenswerten Podcast zu The Man Who Would Be King gab es auch kürzlich bei unseren Freunden von Schöner Denken zu hören.

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick[at]bahnhofskino.com.

Timecodes:
  • 00:00:25 - 00:31:20 Filmrezension Dakota Harris - Flug durchs Zeitloch (Colin Eggleston, 1986)
  • 00:31:20 - 01:15:30 (Ende) Filmrezension Der Mann, der König sein wollte (John Huston, 1975)
Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_173.mp3 (ca. 71 MB)

John Hargreaves und Meredith Phillips in SKY PIRATES (DT: Dakota Harris, 1986). Quelle: Verleih

Freitag, 6. November 2015

Podcast #145: SPECTRE (GB/USA 2015) & Best and Worst of James Bond 007

Wir haben uns Spectre (2015) angesehen und verraten zum Abschluss unserer fast einjährigen Bond-Retrospektive, ob Sam Mendes' zweiter Einsatz auf dem 007-Regiestuhl den hohen Erwartungen gerecht wird. Oder zumindest unserer Hoffnung auf ein knalliges Ausrufezeichen am Ende unseres Year of Bond. James Bond. Anschließend verraten wir persönliche Highlights und Tiefpunkte aus über 60 Jahren Bond in und Fernsehen: Liebste Filme, fabulöseste Girls, mitreißendste Momente und Gedanken zum qualitativen Bodensatz der Filmreihe. Und die alles entscheidende Frage: Wer ist der beste James Bond aller Zeiten?

Timecodes:
00:00:00 - 00:01:30 Kinotrailer (deutsch)
00:01:30 - 01:36:05 Spectre (Sam Mendes, 2015)
01:36:05 - Ende Best and Worst of Bond

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick[at]bahnhofskino.com.

Die neue James Bond-Komplettbox auf Blu-ray und DVD (Amazon-Links).

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_145.mp3 (ca. 110 MB)


James Bond (Daniel Craig) im Helikopter über Mexico City. Quelle: SPECTRE Trailer (MGM/Columbia Pictures)

Freitag, 7. August 2015

Podcast #131: Sag niemals nie (GB/USA 1983) & Octopussy (GB 1983)

Nachdem ein erfrischender Ausflug in die Welt des polnischen Kinos letzte Woche unsere Bond-geschädigten Zellen regeneriert hat, ist 007 nun im Doppelpack zurück, um uns auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen. Und ja, am Versuch, an Octopussy (1983) überhaupt etwas marginal Lobenswertes zu finden, scheitern wir beinahe. Umso größer die Überraschung, die uns Sean Connerys Rückkehr als James Bond im allgemein wenig geliebten Sag niemals nie (Never Say Never Again, 1983) bereitet. Denn so viel sei verraten: der Film ist sehr viel besser als sein Ruf. Finden wir zumindest. Und unser Wort ist Gesetz. Oder?

Unsere Filmauswahl im Intro (mit Amazon-Links, soweit verfügbar): Now You See Me - Die Unfassbaren (2013) Deadlock (1970), Supermarkt (1974), Sühne (Shokuzai, 2012), Raiders of the Lost Ark - The Adaptation (1982-1989) und Daniel schwärmt von Mummenschanz.

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick[at]bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - wir freuen uns über positive Bewertungen. Danke!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
Mitschmökern in Patricks Filmtagebuch auf Letterboxd
...und bei Facebook gibt's noch mehr zu entdecken.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_131.mp3 (ca. 57 MB)


In der Blüte ihrer Jahre: Roger Moore in OCTOPUSSY und Sean Connery in SAF NIEMALS NIE (beide 1983). Quelle: MGM/Sony Blu-ray Screenshot

Freitag, 1. Mai 2015

Podcast #119: Diamantenfieber (GB 1971) & Zardoz (GB 1974)

Patrick stellt sich selbst Tage nach der Aufnahme dieses Podcast noch die Frage, ob er im ausgeruhten Zustand John Boormans Zardoz mehr hätte abgewinnen können. Immerhin sind er und Daniel - müde oder nicht - sich über eines im Klaren: Diamantenfieber (OT: Diamonds Are Forever) von Guy Hamilton ist keine Glanzstunde im Bond-Kanon. Da gefällt uns Sean Connery in roten Windeln doch besser denn als gelangweilter, zynischer Geheimagent auf der Flucht vor drittklassigen Baddies.

*gähn!*

Unser Intro mit Kurzrezensionen stellt vor (mit Amazon-Links, soweit verfügbar): New Police Story (2004), Tenement aka Game of Survival (1985), Beetlejuice (1988), The Boogey Man (1980), Big (1988), Die Mächte des Wahnsinns (1994), The Imitation Game (2014), Beruf: Reporter (1974) und Monty Pythons Der Sinn des Lebens (1983).

Lob, Kritik und Filmwünsche sendet ihr vorzugsweise an patrick[at]bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - wir freuen uns über positive Bewertungen und Meinungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
Scrollt euch durch Patricks Filmtagebuch auf Letterboxd
...und auf der Bahnhofskino Facebookseite solltet ihr den Podcast liken.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_119.mp3 (ca. 42 MB)
Sean 'Zed' Connery und eine unbekannte Schönheit aus dem Vortex in ZARDOZ (1974)

Freitag, 3. April 2015

Podcast #115: Man lebt nur zweimal (GB 1967) & Agent 003 1/2 in geheimer Mission (PH 1981)

Noch mehr Spektaktel als im bereits sehr spektakulären Vorgänger gibt es im fünften Teil der James Bond-Reihe: Sean Connery tritt gegen Erzschurke Ernst Stavros Blofeld in der Gestalt von Donald Pleasance an. Doch bevor wir über Man lebt nur zweimal (1967) sprechen, begeben wir uns mit Spezialagent Weng Weng in die philippinische Unterwelt in Agent 003 1/2 in geheimer Mission (OT: For Y'ur Height Only, 1981). Ebenfalls viel Aufmerksamkeit erfährt die wunderbare Dokumentation The Search for Weng Weng (2014) von Andrew Leavold.

Vor dem Hauptprogramm teilen wir mit euch unsere Eindrücke von (mit Amazon-Links, soweit verfügbar): Der Felsen (2002), Adèle und das Geheimnis des Pharaos (2010), Wet Hot American Summer (2001), Future Cop (OT: Trancers, 1985), Lovesick: Sick Love (2004), Auf Messers Schneide: Rivalen am Abgrund (1997), Die geliebten Schwestern (2014), The Search for Weng Weng (2014), Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn (1967), The Dark Half (1993) und Der Mann mit der Stahlkralle (OT: Rolling Thunder, 1977).

Lob, Kritik und Filmwünsche sendet ihr vorzugsweise an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - wir freuen uns über positive Bewertungen und Meinungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite solltet ihr den Podcast liken.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_115.mp3 (ca. 38 MB)

Weng Weng trifft auf Dolly Dollar beim Manila Film Festival. Quelle: unbekannt

Freitag, 20. März 2015

Podcast #113: Feuerball (GB 1965) & Thunderbirds Are Go (GB 1966)

Thunderball (1965) markiert den vorläufigen Höhepunkt in Sachen Action-Extravaganz für die Bond-Reihe. Aber welchen Unterhaltungswert besitzt das 20-minütige Unterwasserfinale in vierten Einsatz von Sean Connery als 007? Und laufen die kecken Püppchen in Thunderbirds Are Go (1966) dem Herrn mit der Lizenz zum Töten nicht sogar in Sachen spektakulärer Action den Rang ab? Patrick und Daniel sind freudig erstaunt darüber, wie viel sich letztendlich doch sagen lässt über zwei Filme, die auf den ersten Blick nur laute, aber leere Unterhaltungskost bieten. Ein prickelndes Vergnügen.

Im Intro dreht sich alles um (mit Amazon-Links, soweit verfügbar) Motel (Vacancy, 2007), JoyRide (2002), Maps to the Stars (2014), West of Memphis (2012) und Freddy vs. Jason (2003).

Lob, Kritik und Filmwünsche sendet ihr vorzugsweise an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - wir freuen uns über positive Bewertungen und Meinungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite solltet ihr den Podcast liken.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_113.mp3 (ca. 42 MB)

Französisches Kinoplakat von THUNDERBIRDS ARE GO (1966) Quelle: United Artists

Freitag, 6. März 2015

Podcast #111: Goldfinger (GB 1964) & Die 7 goldenen Vampire (GB/HK 1974)

Da haben sich die beiden Schelme hinter den Mikrofonen wieder etwas ausgedacht. Was wäre logischer, als Superschurke Auric Goldfinger mit den ebenso goldigen Vampiren aus den Hammer und Shaw Studios zu paaren? Neben dem Wiedersehen mit James Bond und Pussy Galore gibt es also auch eine erneute Begegnung mit Peter Cushing, diesmal als legendärer Vampirjäger Van Helsing. Das Grauen! Das Grauen!

Im Intro sprechen wir über (mit Amazon-Links, soweit verfügbar) Nightcrawler (2014), John Wick (2014), Es werde Stadt! (2014), Lucy (2014), Das Böse unter der Sonne (1982) und Schlachtgewitter am Monte Cassino (OT: The Story of G.I. Joe, 1945).

Lob, Kritik, Filmwünsche und alles, was sich in eine E-Mail packen lässt, bitte an patrick[at]bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - wir freuen uns über positive Bewertungen und Meinungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite solltet ihr den Podcast liken.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_111.mp3
(ca. 36 MB)


DIE 7 GOLDENEN VAMPIRE (Chinesisches Kinoplakat Ausschnitt), Quelle: Warner

Freitag, 13. Februar 2015

Podcast #109: Liebesgrüße aus Moskau (1963) & Liebesgrüße aus der Lederhos'n (1973)

Nicht ganz verkehrt, was Herr Gramsch am Ende unseres heutigen Podcast da einwirft: dafür, dass die beiden rezensierten Filme so viel Liebe prominent im Titel tragen, steckt letztendlich verdammt wenig echte Romantik darin. Stattdessen darf uns Sean Connery seinen Pelz und Peter Steiner seinen Waschbärbauch präsentieren - und pralle Möpse hüpfen lassen. Aber das ist ja auch hübsch. Wir sprechen über Liebesgrüße aus Moskau und selbige aus der Lederhose von Genre-Spezi Franz Marischka.

[Update: uns erreichte der berechtige Hinweis, dass wir an zwei Stellen im Podcast, in denen irrtümlicherweise Erwin C. Dietrich genannt wird, eigentlich der Name Wolf C. Hartwig (u.a. Produzent von Zinksärge für die Goldjungen und Schulmädchen-Report) hingehört. Pardon!]

Im kurzen, aber prall gefüllten Intro palavern wir über (mit Amazon-Links, soweit verfügbar) Predestination (2014), Stereo (2014), Scream 4 (2010), Gone Girl (2014), Zinksärge für die Goldjungen (1973), Aquarius - Theater des Todes (1987), The Lego Movie (2014), The Thing (2011) und Die Götter müssen verrückt sein (1980).

Lob, Kritik, Filmwünsche bitte an patrick[at]bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - wir freuen uns über positive Bewertungen und Meinungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite solltet ihr den Podcast liken.

Podcast abspielen:

Podcast Download:
http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_109.mp3 (ca. 35 MB)


US-Aushangkarte zu Liebesgrüße aus Moskau, Quelle: EON / United Artitsts

Freitag, 23. Januar 2015

Podcast #107: Der Frosch mit der Maske (1959) & James Bond 007 jagt Dr. No (1962)

Die Herren Albert R. Broccoli und Harry Saltzman bringen Superagent 007 in der Form von Sean Connery vs. Dr. No erstmals auf die Leinwand und wir sind nur mäßig euphorisch. Ist das nun unverschämt oder vielleicht durchaus berechtigt? Wir versuchen, darauf eine Antwort zu finden, freuen uns heimlich auf die kommenden Bond-Klassiker und statten ganz nebenbei noch einem Klassiker des deutschen Krimis einen Besuch ab: Der Frosch mit der Maske (1959), die erste Edgar Wallace-Adaption in der berühmten Rialto-Filmreihe. Mit den Herzbuben Blacky Fuchsberger und Siegfried Lowitz!

Im Intro vorgestellte Filme mit Amazon-Links (soweit verfügbar): Eurocrime! (2013), Tourist Trap (1979), Sorcerer (DT: Atemlos vor Angst, 1977), Ich, einfach unverbesserlich und dessen Sequel (2010/2013), Das letzte Einhorn (1982), The Rocky Horror Picture Show (1975) und Der WiXXer (2004).

Lob, Kritik, Filmwünsche und so weiter bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - wir freuen uns über positive Bewertungen und Meinungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite solltet ihr den Podcast mögen, liken oder wasauchimmer.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_107.mp3 (ca. 44 MB)


Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...