Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Freitag, 13. Dezember 2013

Podcast #68: Trouble Every Day (2001) meets Twentynine Palms (2003)

Den englischsprachigen Titeln zum Trotz wird es diese Woche im Podcast echt französisch. Und sehr kontrovers. Erotisch zudem. Und dramatisch. Also nicht gerade die Episode unseres Podcast für zartbesaitete Gemüter, deren Verständnis für das junge französische Kino bei Willkommen bei den Sch'tis beginnt und mit Ziemlich beste Freunde endet. Wir sprechen über zwei ganz andere, äh, Gute-Laune-Kracher: Claire Denis' Trouble Every Day und Bruno Dumonts Twentynine Palms.

Im Intro gestammelt rezensierte Filme mit dazugehörigen Amazon-Links (sofern verfügbar): Computer Chess (2013), Carrie (2013) und Europa Report (2013).

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com oder in den Kommentaren. Ich freue mich auf Feedback!

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - und ja, wir freuen uns über wohlwollende Bewertungen. Danke!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_68.mp3 (ca. 35 MB)

Freitag, 6. Dezember 2013

Podcast #67: Dr. Who and the Daleks (GB 1965) meets Children of Men (USA/GB 2006)

Wer hat Angst vor Doctor Who und den Daleks? Niemand, hoffen wir. Und sollte sich doch jemand vor dem Eintauchen in das komplexe Universums des guten Doktors, der dieser Tage 50 Jahre alt wird, fürchten, so werden wir diese Ängste zerstreuen. Ganz nebenbei: der Lohmi hat von Doctor Who gar keine Ahnung - also schlimmer kann's wirklich nicht werden. Dafür liebt er einen anderen Science Fiction-Film auf britischem Terrain, nämlich Alfonso Cuaróns Children of Men. Empfindet Herr Gramsch diesbezüglich genau so? Zuhören und rausfinden, s'il vous plait...

Unsere Filme der Woche mit dazugehörigen Amazon-Links (sofern verfügbar): Before Midnight (2013), The Place Beyond the Pines (2013), Das Stendhal-Syndrom (1996), Spartacus: Vengeance (2012) und The Big Eden (2011).

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com oder in den Kommentaren. Ich freue mich auf Feedback!

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - und ja, wir freuen uns über wohlwollende Bewertungen. Danke!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_67.mp3 (ca. 43 MB)


Freitag, 29. November 2013

Podcast #66: 1991

Wir sprechen wieder mal über ein Kinojahr - und dieses Mal haben wir uns 1991 auserkoren. In liebevoll-kritisch-mäkeliger Manier arbeiten wir uns an den populärsten Kinostarts des Jahres ab und entdecken so manche Titel, die uns vor gut zwanzig Jahren erfreut, verärgert oder in kompletter Gleichgültigkeit zurück ließen. Enjoy!

Unsere Filme der Woche mit dazugehörigen Amazon-Links (sofern verfügbar): Die Tribute von Panem: Catching Fire (2013), The Conspiracy (2012), und Doctor Who 50th Anniversary Special: The Day of the Doctor (2013).

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - und ja, wir freuen uns über wohlwollende Bewertungen und Rezensionen. Danke!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_66.mp3 (ca. 59 MB)

Quelle: Orion Pictures / M-G-M

Dienstag, 26. November 2013

Zurück in die Videothek - PRISON (USA 1988) und CASTLE FREAK (I 1995)

Eine der attraktivsten Erscheinungen unter den vielen übergroßen und oft lieblos gestalteten Plastikboxen in der Videothek um die Ecke war das Motiv zu Renny Harlins Prison - Rückkehr aus der Hölle. Das auf eine handliche Größe zurecht geschrumpfte Kinoplakat zeigt einen grobschlächtig aus Ziegelsteinen zusammengesetzten Schädel, dessen leere Augenhöhlen rückseitig unheimlich illuminiert werden. Tiefe Risse im Bauwerk und der in Form schief gewachsener, messerscharfer Zähne illustrierte Titel des Films unterhalb des Schädels ließen den geneigten Videothekenkunden unmissverständlich wissen, dass ihn auf dem abgenutzten Magnetband ein recht schauerliches Vergnügen erwarte. Und tatsächlich ist Prison auch ein Viertel Jahrhundert nach seinem Debüt ein erstaunlich effektiver Schocker. Man könnte gar behaupten, es sei der beste untoter-Knasti-auf-Rachefeldzug-Horrorfilm aller Zeiten.*

Freitag, 22. November 2013

Podcast #65: Frauen in Ketten (1973) meets Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989)

Nachdem wir bereits den von beiden Herren meist geliebten "Indy" in einem früheren Podcast verbraten haben, widmen wir uns nun dem von den meisten Fans fast ebenso geschätzten dritten Teil der Saga um den Mann mit der Peitsche. Nicht ganz freiwillig und zudem nicht gerade wohlwollend betreffend dessen Qualitäten. Bevor es allerdings um Indiana Jones und der letzte Kreuzzug geht, reisen wir mit Pam Grier und Sid Haig auf die Philippinen: Frauen in Ketten (OT: Black Mama, White Mama) von Eddie Romero ist lupenreine und - leider! - recht sanfte Exploitation aus der Feder von Jonathan (Das Schweigen der Lämmer) Demme - wer hätte das gedacht?!

Unsere Filme der Woche im Intro mit dazugehörigen Amazon-Links (sofern verfügbar): Holy Motors (2012), Elysium (2013), Midnight in Paris (2011), Teufelskreis Alpha [The Fury] (1979) und The Hudsucker Proxy (1994).

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - und ja, wir freuen uns wie frisch frittierte Schnitzel über positive iTunes-Bewertungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:


Podcast Download:
http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_65.mp3 (ca. 39 MB)

Witz komm raus, du bist umzingelt! Sean Connery und Harrison Ford  albern sich durch INDIANA JONES UND DER LETZTE KREUZZUG (1989). Quelle: Paramount

Freitag, 15. November 2013

Podcast #64: Blumen des Schreckens (1962) meets Star Crash (1978)

Auch kleine, naive Science Fiction-Filme können richtig gut sein. Ach was, gerade kleine, naive Genrefilme sind meist richtig gut. Blumen des Schreckens (OT: Day of the Triffids) und Star Crash: Sterne im Duell (OT: Starcrash) werden es wohl niemals ins Pantheon filmischer Meisterwerke schaffen, unsere Herzen haben sie jedoch im Sturm erobert. Und wer kann zu einem Streifen mit behäbig dahin rollenden Monsterpflanzen schon Nein sagen? Oder zu einer großartigen Besetzung mit Christopher Plummer, Caroline Munro, Joe "Maniac" Spinell und David Hasselhoff in einem liebenswerten Star Wars-Abklatsch? Niemand, denken wir. Hoffen wir.

Unsere Filme der Woche im langen Intro mit dazugehörigen Amazon-Links (sofern verfügbar): World War Z (2013), The Burning - Brennende Rache (1981), Spiel mir das Lied vom Tod (1966), Maniac (2012), Extreme Movie (2008) und American Virgin (2009).

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - und ja, wir freuen uns wie frisch frittierte Schnitzel über positive iTunes-Bewertungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:


Podcast Download:
http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_64.mp3 (ca. 48 MB)

Hat zwar nicht viel mit dem Film zu tun, sieht aber trotzdem - oder gerade deswegen - gut aus: das italienische Kinoplakat zu STAR CRASH. Quelle: FIDA International

Freitag, 8. November 2013

Podcast #63: The Rocky Horror Picture Show (1975), Kultfilme und Kokolores

Herr Gramsch, ein Freund von Musicals, hat den Lohmi, einen Musical-Banausen, in eine Vorstellung der Rocky Horror Picture Show mitgeschleppt. Reis und Mehl durften nicht geworfen werden, dafür aber flogen Klorollen und Partyhütchen wurden getragen. Ein beschwingter Abend, nach dem man sich die Frage stellt, inwiefern man sich über einen Film lustig machen sollte, der im Grunde doch ziemlich gut ist. Und wenn man es doch tut, in welcher Weise sollte dies geschehen? Und was zeichnet überhaupt einen echten Kultfilm (Unwort des Jahres 1990 bis 2013) so aus? Wir geben mehr oder, äh, weniger schlüssige Antworten.

In unserem Intro-Rückblick auf die Filme der Woche dreht sich diesmal alles um Fast and Furious 6 (2013) und Universal Soldier: Day of Reckoning [FSK ab 18 Jahren] und Ungeschnitten bei buch.de [mit SPIO/JK-Freigabe] (2012).

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - und ja, wir freuen uns wie frisch frittierte Schnitzel über positive iTunes-Bewertungen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:


Podcast Download:
http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_63.mp3 (ca. 49 MB)

Quelle: 20th Century Fox

Freitag, 1. November 2013

Bonus Podcast #12: Halloween-Nachlese 2013


Einen Tag nach Halloween monologisiert Patrick eine Dreiviertel Stunde (fast) ohne Punkt und Komma über einige Dinge, die ihn in den letzten Tagen beschäftigt haben: Lieblings-Horrorfilme unserer Zuhörer, persönliche Genre-Favoriten, ein weiterer kleiner Nachklapp zu unserem Zensur-Podcast, und der dringliche Wunsch, unseren Hörern einfach mal "Danke" zu sagen. Cheers!

Falls ihr euch nach Horror aus dem Bahnhofskino sehnt, hört doch in eine unserer 70+ früheren Episoden rein oder genießt noch einmal unsere Halloween-Episode 2012.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Bonus_12.mp3 (ca. 20 MB)

Montag, 28. Oktober 2013

Podcast #62: Panic Room (USA 2002) meets You're Next (USA 2011/2013)

Die Macher von V/H/S haben wieder zugeschlagen - mit Erfolg. Zumindest in den Augen von Horrorfilmfreunden allerorten, die bereits jetzt You're Next als den besten Genrefilm der letzten Jahre bejubeln. Berechtigte Lorbeeren oder nur leerer Hype? Darüber reden wir, nachdem wir ein paar weiteren finsteren Zeitgenossen dabei zugesehen haben, wie sie gewaltsam in die heimischen vier Wände i.e. den titelgebenden Panic Room von Jodie Foster eindringen. Forest Whitaker ist auch dabei - ein echtes Plus. Leider hat er Jared Leto im Gepäck. Tja, man kann nicht immer Glück haben...

Unser Rückblick auf die Filme der Woche im Intro und passende Amazon-Links dazu: V/H/S 2 [S-VHS] (2013), Curse of Chucky (2013), Doctor Who: Season 1 (2005) und Hannibal: Season 1 (2013).

Lob, Kritik und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher - und ja, positive iTunes-Bewertungen lassen unsere finsteren Herzen erstrahlen!
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_62.mp3 (ca. 48 MB)


Quelle: Splendid Film

Freitag, 18. Oktober 2013

Podcast #61: 1987

Im zweiten Teil unserer losen Reihe zu den schönsten, dümmsten, erfolgreichsten oder sonstwie superlativen Kinofilmen eines Jahres reisen wir zurück ins Jahr 1987 (unseren Podcast zu 1979 findet ihr hier). Was war damals im Kino angesagt, was wurde mit Missachtung gestraft, und für welche Streifen schlägt unsere nostalgische Ader? Nur so viel sei vorab verraten: es ist nicht Dirty Dancing. Auf jeden Fall werden all jene Hörer belohnt, die sich nach Podcasts deutlich jenseits der Zwei Stunden-Marke sehnen - es wird EPISCH!

Der im Podcast erwähnte und sehr lesenswerte Artikel zum Eddie Murphy-"Forgotbuster" Auf der Suche nach dem goldenen Kind ist hier zu finden.

Unser Rückblick auf die Filme der Woche im Intro und passende Amazon-Links dazu: Gravity (2013), Prisoners (2013), Paradies: Glaube (2013), Deranged (1974), Der bewegte Mann (1994) und Hannibal - Season 1 (2013).

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_61.mp3 (ca. 65 MB)

Bruno Ganz und Peter Falk in DER HIMMEL ÜBER BERLIN (1987). Quelle: Verleih

Freitag, 11. Oktober 2013

Podcast #60: Clerks: Die Ladenhüter (USA 1994) meets Abgedreht - Be Kind Rewind (USA 2008)

Wann habt ihr das letzte Mal über Kevin Smith nachgedacht? Genau, der dicke, bärtige Typ, der uns vor knapp zwei Jahrzehnten Clerks - Die Ladenhüter (1994) bescherte. Stinkt sein Erstlingswerk mittlerweile zum Himmel oder ist es anarchisch-frisch wie eh und je? Und wie steht es um das Talent von Michel Gondry als Spielfilmregsisseur? Genau, der freche Franzose, der uns die 90er Jahre auf MTV mit unzähligen Björk-Videos versüßt hat. Wir blicken auf Abgedreht (2008) und fragen uns nach Durchsicht beider Filme, ob man durch die berufliche Tätigkeit in einer Videothek zwangsläufig den Verstand verliert.

Ach ja, entschuldigt die mäßige Tonqualität - wieder mal. Mein Aufnahme-Equipment lässt mich seit einigen Wochen im Stich.

Unser Rückblick auf die Filme der Woche im Intro mit Amazon-Links: The World's End (2013), Der Baum (2010), Die Hüter des Lichts (2012), Street Trash (1987), Die Wand (2012), Dexter - Season 8 (2013), Ein toller Käfer kehrt zurück (1997), Die Sittenstrolche: Fra Diavolo (1933) und Monty Pythons Wunderbare Welt der Schwerkraft (1971).

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Folgt mir @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's schöne Bildchen und herzerwärmende Weisheiten.

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_60.mp3 (ca. 44 MB)

Ein Sack voll Jungs, die nicht erwachsen werden wollen: Kevin Smiths CLERKS (1994). Quelle: Miramax

Dienstag, 8. Oktober 2013

Bonus Podcast #11: VHS-Paranoia, Zensur & gute Laune

Ein Zombie hing am Glockenseil (1980) von Lucio Fulci. Quelle: Verleih
Wir palavern kritisch-nostalgisch über eklige Gewalttaten und obszöne sexuelle Akte auf abgegriffenen Magnetbändern, blicken auf die Arbeit von Kontrollbehörden wie der FSK und BPjM, und teilen unsere Erinnerungen an die bösen, bösen Zombievideos von anno dazumal, Filmzensur damals und heute, und vieles mehr. Die Tonqualität ist wieder mal, äh, zweitklassig. Verdammt. Pardon und viel Spaß!

Podcast Abspielen:
Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Bonus_11.mp3 (ca. 16 MB)

...und hier findet Ihr den Spiegel-Artikel "Zum Frühstück ein Zombie am Glockenseil" zum Thema.

Freitag, 4. Oktober 2013

Podcast #59: Plan 9 from Outer Space (USA 1959) meets The Room (USA 2003)

Es ist gar nicht so einfach, in der kurzen Zeitspanne eines Podcast für den mutmaßlich "schlechtesten Film aller Zeiten" (laut Harry Medved in The Golden Turkey Awards) eine Lanze zu brechen. Noch viel schwieriger ist, den kuriosen Charme von Regisseur-Autor-Produzent-Hauptdarsteller Tommy Wiseaus ersten und einzigem Film zu beschreiben. Wir versuchen es trotzdem - und scheitern beinahe. Ach, übrigens: es geht diesmal um Plan 9 from Outer Space (1959) und The Room (2003). Viel Spaß!

Unser Rückblick auf die Filme der Woche im Intro und passende Amazon-Links dazu: Insidious (2010), Breaking Bad (2008-2013), Die Unbestechlichen (1987) und Planet der Affen: Prevolution a.k.a. Planet der Affen: Selten dämlicher deutscher Zusatztitel (2011).

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_59.mp3 (ca. 21 MB)

"You're tearing me apart, Lisa!" THE ROOM von Tommy Wiseau. Quelle: Wiseau Films.

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Bonus Podcast #10: R.I.P. Breaking Bad (2008-2013)



Wenige Fernsehserien sind so gut, dass man nach der letzten Episode noch Tage später darüber nachdenkt und es der Welt mitteilen möchte. Breaking Bad ist einer dieser seltenen Glücksfälle und mixt Herz, Verstand, Humor, Spannung, Grausamkeit und Crystal Meth zu einem unwiderstehlichen Cocktail zusammen.

Der Lohmi und Gaststar Daniel "Bartel" Franz von Multiple Filmstörung sprechen gut 62 Minuten über 62 Folgen jüngste TV-Geschichte, analysieren die letzte Staffel und das große Finale, erinnern sich an ihre Lieblingsmomente und -Figuren, üben leise Kritik, und geraten ein ums andere Mal ins Schwärmen. (Bitte entschuldigt die miese Tonqualität von ca. Minute 39 bis 46).

Selbstredend gilt: dieser Podcast enthält ***SPOILERS*** Galore! Wer Breaking Bad nicht kennt oder noch nicht alle Episoden gesehen hat, hört auf eigenes Risiko.

Podcast abspielen:




Freitag, 27. September 2013

Podcast #58: Nightmare - Mörderische Träume (USA 1984) meets Fright Night - Die rabenschwarze Nacht (USA 1985)

Are you ready for Freddy... and for Jerry, the Vampire? Der Lohmi und Herr Gramsch tauchen ein in saftig-süß-klebrigen US-Horror der 80er Jahre und palavern über Wes Cravens Meisterwerk A Nightmare on Elm Street (1984) und Tom Hollands Fright Night (1985). Wir sprechen über eine Zeit, als Chris Sarandon noch beinahe ein Star und Johnny Depp beinahe ein Niemand war. Eine Zeit, als Vampire noch gruselig waren und man an jeder Ecke Freddy Krüger-T-Shirts kaufen konnte und der Lohmi darin einschlief. Ja, das war schön damals. Heute trägt er nur noch Katy Perry-Tanktops... *seufz!*

Unser Rückblick auf Filme der Woche im extra-langen Intro und passende Amazon-Links dazu: Riddick (2013), Camp 14: Total Control Zone (2012), Die Muppets (2011), The Butterfly Effect (2004), Louie - Season 2 (2011), True Blood - Season 5 (2012) und viele, viele Gedanken zu Dexter (2006-2013).

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite gibt's noch mehr Bahnhofskino zu genießen.

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_58.mp3 (ca. 49 MB)

Quelle: New Line Cinema

Freitag, 20. September 2013

Podcast #57: Das nervt!

Der Lohmi und Herr Gramsch sind mal wieder genervt - und diesmal so richtig. Von größenwahnsinnigen Blockbustern, gelangweilten Schauspielern, ewig gleichen Fernsehserien, inkonsequenten Drehbüchern, knusprig-krachenden Nachos und bimmelnden Handys im Kino. Ist das alles so einfach? Ist die Welt tatsächlich so schwarz-weiß? Und welche Rolle spielen die beiden Herren selbst und alle ach-so-neunmalklugen Filmsnobs und Fanboys da draußen in diesem Pandemonium an nervtötendem Irrsinn? Reinhören, rausfinden, und - hoffentlich - anschließend etwas schlauer sein. Für uns hatte dieser Podcast definitiv therapeutischen Mehrwert. Danke fürs Zuhören! :-)

Filmtipps im Intro und passende Amazon-Links dazu (sofern auf DVD oder Blu-Ray erhältlich): The Trip (2010), Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall (1966) und The Rocky Horror Picture Show (1975).

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite bitte "liken". Herzlichen Dank!

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_57.mp3 (ca. 50 MB)

Das Feelgood-Ärgernis VINCENT WILL MEER (2010). Quelle: Constantin Film

Freitag, 13. September 2013

Podcast #56: Ich, Dr. Fu Man Chu (GB/BRD 1965) meets Schulmädchen-Report (D 1970)

Lang ist's her, da entschied Schmuddelfilm-Produzent Harry Alan Towers, sich an neuen Verfilmungen der Fu Man Chu-Romane von Sax Rohmer zu versuchen. Heraus kam Ich, Dr. Fu Man Chu (The Face of Fu Man Chu, 1965), dem noch vier weitere Teile in, äh, eher variabler Qualität folgten. Fünf Jahre später wurde hierzulande eine Kinoreihe ganz anderer Art auf den Weg gebracht - Ernst Hofbauers Schulmädchen-Report erzählt davon, was "Eltern nicht für möglich halten" und lockte damit eben mal sieben(!) Millionen(!!) bourgeoise Bundesbürger in die Lichtspielhäuser. Zwölf(!!!) Sequels folgten. Der Lohmi und Herr Gramsch betrachten es also als ihre filmhistorische Pflicht, dies einmal zu thematisieren. Jawoll!

Ausführliche Filmtipps im Intro und passende Amazon-Links dazu: Les Misérables (2012), Lady Snowblood (1973), Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen (2012) und True Blood - Season 4 (2011).

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite bitte "liken". Merci!

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_56.mp3 (ca. 45 MB)

Drei freche Früchtchen "oben ohne" in SCHULMÄDCHEN-REPORT (1970). Quelle: Rapid / Constantin Film

Freitag, 6. September 2013

Podcast #55: Wild at Heart (USA 1990) meets Drive (USA 2011)

Wir begeben uns in die Hände von David Lynch und Nicolas Windig Refn und wagen uns gemeinsam mit Ihnen auf die Straße. Wild at Heart - Die Geschichte von Sailor und Lula (1990) erinnert an eine Zeit, als Nicholas Cage noch gute Filme machte, Laura Dern auf dem besten Wege zum Superstar war, und sich Willem Dafoe Stylingtipps für seine Rollen bei John Waters holte. Auch Drive (2011) erzählt eine Liebesgeschichte, hat zahlreiche Momente explosiver Gewalt und tolle Charakterdarsteller zu bieten - und ist doch vollkommen anders. Zwei Mal großes Kino in einem konfusen Podcast. Enjoy!


Eine gute Handvoll Filmtipps gibt es im Intro: Only God Forgives (2013), Pain & Gain (2013), Rio (2010), Süßes Gift (2000), The Entity (1982) und Sador - Herrscher im Weltraum (1980). Außerdem berichtet Daniel vom Tarzan-Musical - die Phil Collins-Fans unter euch werden also auch versorgt!

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com.

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite bitte "liken". Merci!

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_55.mp3 (ca. 48 MB)

DRIVE (2011) mit Carey Mulligan und Ryan Gosling. Quelle: FilmDistrict

Freitag, 30. August 2013

Podcast #54: Die Barbaren (I 1987) meets Quatermain - Auf der Suche nach dem Schatz der Könige (USA 1985)

Wir kriegen den Hals nicht voll von Atlantis Inferno-Auteur Ruggero Deodato und sprechen über ein weiteres Meisterwerk aus seiner umfangreichen Filmographie: Die Barbaren (OT: The Barbarians) mit den Steroid-geschwängerten "Barbarian Brothers" David und Peter Paul. Außerdem werden wir endlich den unzähligen Fans von Richard Die Dornenvögel Chamberlain gerecht und sprechen über den ersten Quatermain-Film (OT: King Solomon's Mines). Mit Sharon Stone in eine ihrer ersten Rollen. Und ebenfalls aus dem Hause Cannon. Ein Podcast für alle Freunde drittklassiger Conan- und Indy-Verschnitte. Einer der beiden Filme ist sogar richtig gut - auf seine ganz besondere Weise. Viel Vergnügen!

Im Intro sprechen wir über The Friends of Eddie Coyle (1973), The Lords of Salem (2012), Tim & Struppi: Das Geheimnis der Einhorn (2011) und Friendship! (2010)

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite bitte "liken". Merci beaucoup!

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_54.mp3 (ca. 45 MB)


 

Freitag, 23. August 2013

Podcast #53: DEAD ZONE - DER ATTENTÄTER (USA/CAN 1983) meets FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE (USA 1989)

Wie schlägt sich David Cronenbergs erster Ausflug ins US-Mainstreamkino drei Jahrzehnte später? Wir sprechen über The Dead Zone (1983) und eine Ära, in der selbst Stephen Kings Einkaufszettel fürs Kino verfilmt worden wären sofern der "King of Horror" diese herausgerückt hätte. Nachdem wir Christopher Walken als hellseherischen Lehrer bewundern durften, treten wir in Friedhof der Kuscheltiere (OT: Pet Sematary, 1989) gleich zweieinhalb Fernseh-Ikonen gegenüber: Fred Gwynne (Die Munsters), Denise Crosby (Star Trek: Das nächste Jahrhundert) und der Typ aus Time Trax. Zombiekatzen, Zombiekinder, Zombie-Hillbillies - what's fuckin' next?!?

Im Intro sprechen wir über Game of Thrones - Season 2 (2012), Fubar (2002), Project Nim (2012) und Cowboys & Aliens (2011).

Lob, Kritik, Korrekturen und Filmwünsche bitte an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite bitte "liken". Merci beaucoup!

Podcast abspielen:


Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_53.mp3 (ca. 29 MB)

Amerikanisches Kinoplakat von THE DEAD ZONE (1983). Quelle: Paramount

Samstag, 17. August 2013

Podcast #52: 1979

Patrick und Daniel sprechen gut gelaunt und kritisch-liebevoll über das Kinojahr 1979. Während Letzterer schon die Nachmittagsvorstellungen von Berliner Lichtspielhäusern unsicher machte, pupste Erstgenannter noch in die Windeln. Heute blicken die beiden Herren auf das Jahr zurück und fragen sich, was hängen geblieben ist, nennen persönliche Highlights, kritische und finanzielle Tops und Flops und so weiter und so fort.

Einen Überblick über persönliche 1979er Highlights des Lohmis in geschriebener Form findet ihr übrigens auch hier.

...und ab heute wird unser Podcast männlich, es heißt nämlich lauten Duden DER Podcast. Zum Glück hat es nur 15 Monate und 60 Episoden gedauert bis uns dies auffiel. Schwein gehabt!

Im Intro sprechen wir über Oblivion (2013), Sons of Anarchy - Season 5 (2012) und The Raven (2012).

Feedback, Lob, Motzmails und sonstiges an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite freuen wir uns über jedes "gefällt mir!"

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_52.mp3 (ca. 61 MB)

1979 hatte wirklich einige Kino-Sternstunden zu bieten - ach ja, und dann gab es auch noch den internationalen Durchbruch zum Superstar einer gewissen Bo Derek...

Montag, 12. August 2013

Podcast #51: VENGEANCE IS MINE (J 1979) meets I SAW THE DEVIL (RSK 2010)

Blogger und Filmstudierter extraordinaire Philipp Fust von Daumenkino und der Multiplen Filmstörung springt für den urlaubenden Herrn Gramsch ein und hat zwei bemerkenswerte Filme im Gepäck: Shôhei Imamuras bedrückendes Meisterwerk Vengeance Is Mine (Fukushû suru wa ware ni ari, 1979) und Kim Jee-Woons verstörenden Psychothriller I Saw the Devil - Rache ist ein tiefer Abgrund (Akmareul boatda, 2010). Zwei Serienkiller. Zwei mal bemerkenswertes Kino aus Asien. Zwei Filme, die wir leicht aus der Fassung zu bringenden Menschen nicht ans Herz legen. Ob wir die beiden Thriller überhaupt empfehlen können oder wir uns für nichts und wieder nichts haben schockieren lassen, erfahrt ihr in dieser Episode.

Im Intro rezensieren wir Would You Rather (2012), Die Katze (1988), Die Jagd (2012), Wall Street: Geld schläft nicht (2010), Oh Boy (2012), Spiral - Tödliches Geheimnis (2007), Only God Forgives (2013), La grande Bellezza - Die große Schönheit (2013), Pacific Rim (2013), The Human Condition / Barfuß durch die Hölle (1961) und Silver Lode (1954).

Feedback, Lob, Motzmails und sonstiges an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Die Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite freuen wir uns über jedes "gefällt mir!"

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_51.mp3 (ca. 50 MB)

Die perfekte Kombination von Sleaze und Arthouse: Shôhei Imamuras eiskalter Thriller VENGEANCE IS MINE (1979).

Donnerstag, 8. August 2013

Bonus Podcast #9: CLOUD ATLAS (2012) spontan und spoiler-lastig!

Die Geschwister Wachoswki haben wieder einen Film gemacht - gemeinsam mit Tom Tykwer (Lola rennt). Er nennt sich Cloud Atlas und ist ein in Episoden und mit Zuhilfenahme von viel Latex erzählter Mix aus Soylent Green (1973), Einer flog über das Kuckucknest (1974), The Matrix (1999), Battlefield Earth (2000) und Huckleberry Finn-Stories. Gemeinsam mit seiner besseren Hälfte Jennifer redet der Lohmi einfach mal drauf los. Kurz. Knackig. Wirr.

Lob, Korrekturen, Filmwünsche und sonstiges an patrick@bahnhofskino.com. Gefällt dir die Bahnhofskino Podcast? Bitte hinterlasse eine positive Bewertung bei iTunes. Danke!

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Bonus_9.mp3 (ca. 16 MB)

Doona Bae und Halle Berry - ja, genau! - in CLOUD ATLAS (2012). Quelle: Warner/X-Filme

Freitag, 2. August 2013

Podcast #50: "Ich glaube, das habe ich schon mal erzählt..." FEEDBACK SPECIAL!

Trinkt einen Schluck Hochprozentiges eurer Wahl jedes Mal, wenn ihr die im Titel dieser Episode zitierte Aussage hört, und ihr werdet nach Ende unseres Jubiläums-Podcast vollends hinüber sein - das versprechen wir. Vielen Dank für eure spannenden Fragen, auf die wir mal mehr, mal weniger ausführlich und umfassend eingehen. (Patrick vergisst z.B. mal eben bei der Beantwortung der Frage, von welchem Filmemacher er die meisten Filme im Regal hat, einige seiner Lieblinge wie Paul Verhoeven, Mario Bava und John Woo) Danke auch für eure Treue und das kritisch-erbauliche Feedback und Hinweise, die wir immer wieder von euch erhalten via Facebook, Twitter und eMail. Ohne den Autausch mit unseren Hörern hätten wir nicht einmal halb so viel Spaß bei dem, was wir hier so jede Woche akustisch so treiben. Bitte unterstützt uns weiterhin! :-)

Lob, Motzmails und sonstiges an patrick@bahnhofskino.com. Gefällt dir der Bahnhofskino Podcast? Bitte hinterlasse eine positive Bewertung bei iTunes. Merci beaucoup!

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_50.mp3 (ca. 54 MB)

We're gonna party like it's 2013!" (v.l.n.r.: Herr Gramsch, ein Leprechaun und der Lohmi bei der Generalprobe für die 50. Episode.

Freitag, 26. Juli 2013

Podcast #49: JÄGER DES VERLORENEN SCHATZES (USA 1981) & ATLANTIS INFERNO (I/RP 1983)

Wir sind bereits ganz schwitzig vor lauter Spannung auf unsere 50. Episode nächste Woche. Die leicht hysterische Vorfreude nutzen wir, um zwei Filme auseinander zu klamüsern, die abgesehen vom englischen Titel wenig miteinander zu tun haben. Davon aber jede Menge! Das ergibt keinen Sinn? Egal. Wir jagen mit Indiana Jones fiesen Nazis und der Bundeslade hinterher in Jäger des verlorenen Schatzes (OT: Raiders of the Lost Ark, 1981) von Steven Spielberg. Außerdem machen wir einen Abstecher in die Zukunft: im zerstörten Miami des Jahres 1994 terrorisieren brutale Biker die letzten Überlebenden eines--- ja, was genau ist das eigentlich passiert? Wir versuchen uns daran, es herauszufinden in unserem Gespräch über Ruggero Cannibal Holocaust Deodatos Atlantis Inferno (OT: I Predatori di Atlantide aka Atlantis Interceptors aka Raiders of Atlantis aka Die Wächter von Atlantis, 1983). Großes Blockbuster-Kino und größenwahnsinniger Eurosleaze - da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Im Intro rezensieren wir in aller Kürze [Amazon.de-Links, sofern verfügbar] The Master (2012), A Horrible Way to Die (2010), Amour - Liebe (2012), Behind the Mask: The Rise of Leslie Vernon (2006) und 22 Ways to Die (2012).

Feedback, Lob, Motzmails und sonstiges an patrick@bahnhofskino.com. Danke!

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite freuen wir uns über jedes "gefällt mir!"

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_49.mp3 (ca. 54 MB)

Im Jahre 2013 nennen sich solche Zeitgenossen "Hipster". (Aushangbild zu ATLANTIS INFERNO, 1983)

Freitag, 19. Juli 2013

Podcast #48: BLOOD SIMPLE (USA 1984) & HENRY: PORTRAIT OF A SERIAL KILLER (USA 1986)

Nach einem - zugegebenermaßen - viiiiel zu langem Intro widmen wir uns zwei Höhepunkten des amerikanischen Indie-Kinos der 80er und zugleich Debütfilmen: in Blood Simple: Eine mörderische Nacht (a.k.a. Blood Simple: Blut für Blut a.k.a. Blood Simple - The Director's Cut) von Joel und Ethan Coen geht ein Auftragsmord mal sowas von in die Hose. Anschließend wird's in unserem Podcast noch düstererer. Wir tauchen ab in die seelischen Abgründe eines Psychopathen und Serienmörders in John McNaughtons Henry: Portrait of a Serial Killer. Also wieder mal die gewohnt leichte Filmkost, die ihr von uns gewohnt seid. Ha!

13 Kurzrezensionen im Intro - Jeez! Wir sprechen über [Amazon.de-Links, sofern verfügbar] Flight (2012), Gasland (2010), Twilight Zone - Season 1 (1959-1960), Belle de Jour (1967), Tristana (1970), Django Unchained (2012), Lawrence von Arabien (1962), Akte X - Jenseits der Wahrheit (2008), Hangover (2009), The Skulls (2000), Strandhasen 2 (OT: Beach Fever, 1987), The King's Speech (2010), Continuum - Season 1 (2012) und The Cop: Crime Scene Paris - Season 1 (2013).

Feedback, Lob, Motzmails und sonstiges an patrick@bahnhofskino.com. Und macht bis zum 24. Juli mit bei unserem Feedback-Special zum güldenen Jubiläum der Podcast. Danke!

Der Bahnhofskino Podcast bei iTunes und Stitcher
Abonniert den RSS Feed
Follow me @Twitter
...und auf der Facebookseite freuen wir uns über jedes "gefällt mir!"

Podcast abspielen:

Podcast Download: http://traffic.libsyn.com/bahnhofskino/Bahnhofscast_Episode_48.mp3 (ca. 44 MB)



Mit deinem Amazon-Kauf über diese Suche unterstützt du unseren Podcast:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...